FROM CACHE - de_header

Google Ads Tracking NEU

ashkankey
Neues Mitglied
5 0 0

Hallo,

ich bin ein absoluter shopify newbie und habe meinen shop selber aufgesetzt. Basic Kenntnisse sind vorhanden also denke ich müsste ich eingies selber hinbekommen.

Beim neuen Google Ads Tracking habe ich Probleme.

Erfolgt das Tracking unabhängig des neuen Plugins (Google & Youtube?), weil dort habe ich alles eingerichtet und bei google ads (shopping) werden keine conversions eingetragen.

Ich nehme an, dass ich bei google ads unter Tools -> Conversions eine neue Aktion erstellen muss. Danach wird mir eine Code Snippet angezeigt. Kann man dieses Snippet ohne Tag Manager einbinden oder wird dafür eines benötigt?

Wenn ja trägt man das snippet nur im header vom liquid.theme (und settings, checkout, scripts) ein?

 

1 ANTWORT 1

Gabe
Shopify Staff
17452 2764 4082

Hey @ashkankey 

 

Danke für den Kontext und das Google Ads Tracking kann etwas verwirrend sein, da gebe ich dir recht. Du hast aber bereits Fortschritte gemacht wie es aussieht und deinen Shop selbst eingerichtet. Welchee Theme verwendest du und hast du auch andere Themes ausprobiert um das beste Theme für deine Produkte und deinen Branding zu finden? Im Grunde ist das Theme der Filter durch den Google alle User-Trackingdaten sammelt.

 

Mit unserem Google Shopping & YouTube Kanal wird aber das ganze auch eingerichtet und somit wäre es zu empfehlen das über den Kanal einzurichten. Beachte auch das Google Ads ziemlich strenge Richtlinien hat die du mit einer Lupe folgen musst, um die folgenden Tools von Google verwenden zu können. Hast du deren Google Ads Richtlinien schon durchgekämmt? Diese wirst du in unserem Google & YT Kanal auffinden können:

 

image.png

 

Ich habe hier ein paar Schritte aus unserem Help Center bzgl. dem Conversion-Tracking von Google Ads zusammengestellt, die du machen kannst um Google Ads Conversions in deinem Shopify-Shop zu verfolgen.

 

Bitte beachte auch, dass dies weitgehend Schritte für Fortgeschrittene und wird von Shopify nicht unterstützt. Kenntnisse in Webdesign-Sprachen wie HTML, CSS, Javascript und Liquid sind ein Vorteil. Wir empfehlen die Beauftragung eines Shopify-Experten, wenn du dich dabei unwohl fühlst, mit dem folgenden fortzufahren.

 

  1. Erstelle eine Conversion-Aktion in Google Ads: Gehe dazu in deinem GMC (google merchant center) auf Tools -> Conversions und klicke auf den blauen Plus-Knopf, um eine neue Aktion zu erstellen.

  2. Fülle alle Details aus: Wähle den Conversion-Typ, der am besten zu dem passt, was du verfolgen möchtest (z. B. "Kauf") und fülle die anderen Details aus, die du für richtig hältst.

  3. Tag einrichten: hier hast du zwei Möglichkeiten: entweder du verwendest den Google Tag Manager oder du fügst das Tag manuell zu deiner Website hinzu:

    • Wenn du dich für die manuelle Option entscheidest, erhältst du ein Code-Snippet, das du entweder in deinem theme.liquid Code einpflegst oder in als Skript in deinen Checkout Einstellungen (siehe die obige Anleitung und mehr dazu unten).

    • Wenn du den Google Tag Manager verwendest, wird dir eine Conversion-ID und ein Conversion-Label zur Verfügung gestellt.

  4. Tag einbinden: Je nachdem, welche Option du gewählt hast, musst du das Tag auf deiner Website einbinden. Wenn du den Google Tag Manager verwendest, musst du die Conversion-ID und das Conversion-Label im Google Tag Manager eintragen.

    • Wenn du das Code-Snippet manuell einfügen möchtest, gehst du zu Shopify und navigierst zu Online Store -> Themes -> Actions -> Edit Code. Hier musst du den Code in die Datei "theme.liquid" einfügen, direkt vor dem schließenden </head> Tag.
  5. Achtung beim Checkout-Prozess: Beachte, dass Shopify den Checkout-Prozess aus Sicherheitsgründen abschottet, daher kannst du hier normalerweise keinen zusätzlichen Code einfügen. Du kannst jedoch unter "Settings" -> "Checkout" -> "Bestellstatusseite" -> "Additional scripts" ein Skript hinzufügen, das auf der "Thank you" -Seite ausgeführt wird. Du solltest in der Lage sein, das Conversion-Tracking-Tag hier einzufügen.

Beachte auch, dass du das Google Ads Conversion-Tracking-Tag nur einmal auf deiner Website einfügen musst und nicht auf jeder Seite. Wenn das Tag korrekt installiert ist, solltest du in der Lage sein, Conversions in Google Ads zu verfolgen. Es kann jedoch einige Zeit dauern, bis die ersten Daten erscheinen. Solltest du weiterhin Probleme haben, könnte es sinnvoll sein, die Hilfe eines Experten in Anspruch zu nehmen. 😉

 

VG,

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog