FROM CACHE - de_header
Gelöst

JTL zu Shopify: Kategoriedarstellung / Megamenü

stetra
Besucher
2 0 1

Guten Morgen,

ich plane, einen leeren Shopify- Shop an die JTL-WaWi anzubinden. Bevor ich den Sync starte, möchte ich ein Verständnisproblem mit den Kategorien klären.
Laut JTL akzeptiert Shopify nur eine Kategorieebene. Unterkategorien werden dann in die höhere Ebene geschoben. Also alles, was z.B. bei JTL in Werkzeuge/Zangen liegt, landet bei Shopify in Werkzeuge.
Shopify kann aber ein Megamenü mit 3 Ebenen darstellen. Wie kann ich das befüllen? Muss ich das dann in Shopify manuell erstellen?

Danke!

Schönen Gruß

Stephan

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Gabe
Shopify Staff
18011 2848 4193

Erfolg.

Hey @stetra 

 

Erstmals ein herzliches Willkommen auf der Plattform, Stephan! 

 

giphy

 

Und das hört sich spannend was du vorhast mit deinem Werkzeuge Shop! Vieles kommt auch auf das Theme drauf an wie deine JTL Produkte und Kategorien in Shopify dargestellt werden, mit Parent und Child Collections usw., und was für eine Kundenerfahrung du anbieten möchtest.

 

Daher empfehle ich verschiedene Themes zum Shop hinzuzufügen, sowohl die Free Themes als auch unsere Premium Themes. Zwei Themes die sich für grosse Kataloge sehr gut eigenen sind unser Warehouse und unser Enterprise Themes. For Technologie, unser Impact Theme.

Was zu beachten ist

Bei der Anbindung eines Shopify-Shops an JTL-WaWi gibt es tatsächlich einige Besonderheiten zu beachten, insbesondere im Hinblick auf das IMportieren von Collections (siehe einen Community Thread dazu hier) und die Kategoriestruktur. Hast du die Doku von JTL durchgekämmt? Einen englischsprachigen Blog habe ich jetzt für dich über eine Google Suche gefunden hier

 

Und du hast es richtig erkannt, dass Shopify standardmäßig nur eine Ebene für Produktkategorien unterstützt. Das bedeutet, dass bei der Synchronisation von JTL-WaWi nach Shopify alle Unterkategorien in die übergeordnete Kategorieebene verschoben werden. Dein Beispiel mit Werkzeugen und Zangen ist hierfür passend: Alles aus dem Unterverzeichnis "Zangen" in JTL-WaWi würde direkt unter "Werkzeuge" in Shopify auftauchen.

 

Das bedeutet, dass Artikel, die in JTL-WaWi einer Unterkategorie zugeordnet sind, bei der Synchronisation mit Shopify der jeweils höchsten übergeordneten Kategorie (Level 1) zugeordnet werden. Daher ist es ratsam, eine eigene Wurzelkategorie für den Connector in JTL-WaWi anzulegen.

 

Es gibt auch zwei Arten von Collections in Shopify - Custom Collections und automatisierte Smart Collections. Custom Collections werden manuell angelegt und sind von JTL-Wawi steuerbar, während Smart Collections, die sich automatisch aufgrund gegebener Bedingungen zusammensetzen, nicht in JTL-Wawi steuerbar sind.

 

Wenn du auch ein mehrsprachiges Shop in Shopify anbieten möchtest, muss für jeden Sprachshop ein eigener Connector eingerichtet werden. In den Einstellungen des Connectors im Kundencenter muss die jeweilige Sprache gesetzt werden.

 

In Shopify besteht ein Variationsartikel aus einem Produkt mit Produktvarianten. Bilder können nur dem Hauptprodukt zugeordnet werden, allerdings ist es möglich, ein einzelnes Bild mit einer Produktvariante zu verknüpfen. In JTL-Wawi werden alle Produktbilder dem Parent Product zugewiesen.

 

Metafelder werden in JTL-Wawi auch über Attribute verwaltet. Es ist wichtig, dass entsprechende Checkboxen in den Einstellungen des Connectors im Kundencenter gesetzt werden.

 

WICHTIG: Vor dem Einsatz des JTL-Connectors und dem Start des Onlineshop-Abgleichs ist es unerlässlich, die Datenbank von JTL-Wawi zu sichern, insbesondere bei großen Datenmengen. Du möchtest ja nicht dass eine unbeabsichtigter Overwrite deiner Produkt beim synchronisieren aus Versehen passieren könnte.

 

Um ein mehrstufiges Menü (Megamenü) in Shopify zu erstellen, das mehrere Kategorieebenen darstellt, gibt es in der Regel zwei Ansätze:

  • Manuelle Erstellung in Shopify: Du kannst das Menü in Shopify manuell erstellen und dabei mehrere Ebenen anlegen. Hierfür nutzt du die Navigationsfunktionen von Shopify, um Menüs und Untermenüs zu erstellen, die auf die entsprechenden Kategorien oder sogar bestimmte Produkte verlinken. Diese Methode bietet mehr Flexibilität, erfordert aber eine manuelle Pflege.
  • Nutzung von Apps oder Themes: Es gibt verschiedene Apps wie die Buddha oder die Globo App, sowie die oben erwähnten Premium Themes, die erweiterte Kategorien- und Menüfunktionen bieten, einschließlich mehrstufiger Menüs, besonders für Shops mit sehr großen Katalogen. Diese können oft intuitiver verwaltet werden und ermöglichen eine dynamischere Darstellung der Kategorien und Unterkategorien.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Anpassungen in Shopify keinen direkten Einfluss auf die Datenstruktur in JTL-WaWi haben. Die Synchronisation der Produktinformationen zwischen JTL-WaWi und Shopify bleibt hiervon unberührt. Du wirst also die Produktkategorien in Shopify basierend auf den synchronisierten Informationen manuell oder mit Hilfe von Apps/Themes strukturieren müssen.

 

Bevor du mit der Synchronisation beginnst, empfehle ich dir auch, dich mit den Menü- und Kategoriefunktionen von Shopify vertraut zu machen und zu planen, wie du die Kategoriestruktur entsprechend deiner Anforderungen umsetzen kannst.

 

Hoffe das hilft dir weiter! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

2 ANTWORTEN 2

Gabe
Shopify Staff
18011 2848 4193

Erfolg.

Hey @stetra 

 

Erstmals ein herzliches Willkommen auf der Plattform, Stephan! 

 

giphy

 

Und das hört sich spannend was du vorhast mit deinem Werkzeuge Shop! Vieles kommt auch auf das Theme drauf an wie deine JTL Produkte und Kategorien in Shopify dargestellt werden, mit Parent und Child Collections usw., und was für eine Kundenerfahrung du anbieten möchtest.

 

Daher empfehle ich verschiedene Themes zum Shop hinzuzufügen, sowohl die Free Themes als auch unsere Premium Themes. Zwei Themes die sich für grosse Kataloge sehr gut eigenen sind unser Warehouse und unser Enterprise Themes. For Technologie, unser Impact Theme.

Was zu beachten ist

Bei der Anbindung eines Shopify-Shops an JTL-WaWi gibt es tatsächlich einige Besonderheiten zu beachten, insbesondere im Hinblick auf das IMportieren von Collections (siehe einen Community Thread dazu hier) und die Kategoriestruktur. Hast du die Doku von JTL durchgekämmt? Einen englischsprachigen Blog habe ich jetzt für dich über eine Google Suche gefunden hier

 

Und du hast es richtig erkannt, dass Shopify standardmäßig nur eine Ebene für Produktkategorien unterstützt. Das bedeutet, dass bei der Synchronisation von JTL-WaWi nach Shopify alle Unterkategorien in die übergeordnete Kategorieebene verschoben werden. Dein Beispiel mit Werkzeugen und Zangen ist hierfür passend: Alles aus dem Unterverzeichnis "Zangen" in JTL-WaWi würde direkt unter "Werkzeuge" in Shopify auftauchen.

 

Das bedeutet, dass Artikel, die in JTL-WaWi einer Unterkategorie zugeordnet sind, bei der Synchronisation mit Shopify der jeweils höchsten übergeordneten Kategorie (Level 1) zugeordnet werden. Daher ist es ratsam, eine eigene Wurzelkategorie für den Connector in JTL-WaWi anzulegen.

 

Es gibt auch zwei Arten von Collections in Shopify - Custom Collections und automatisierte Smart Collections. Custom Collections werden manuell angelegt und sind von JTL-Wawi steuerbar, während Smart Collections, die sich automatisch aufgrund gegebener Bedingungen zusammensetzen, nicht in JTL-Wawi steuerbar sind.

 

Wenn du auch ein mehrsprachiges Shop in Shopify anbieten möchtest, muss für jeden Sprachshop ein eigener Connector eingerichtet werden. In den Einstellungen des Connectors im Kundencenter muss die jeweilige Sprache gesetzt werden.

 

In Shopify besteht ein Variationsartikel aus einem Produkt mit Produktvarianten. Bilder können nur dem Hauptprodukt zugeordnet werden, allerdings ist es möglich, ein einzelnes Bild mit einer Produktvariante zu verknüpfen. In JTL-Wawi werden alle Produktbilder dem Parent Product zugewiesen.

 

Metafelder werden in JTL-Wawi auch über Attribute verwaltet. Es ist wichtig, dass entsprechende Checkboxen in den Einstellungen des Connectors im Kundencenter gesetzt werden.

 

WICHTIG: Vor dem Einsatz des JTL-Connectors und dem Start des Onlineshop-Abgleichs ist es unerlässlich, die Datenbank von JTL-Wawi zu sichern, insbesondere bei großen Datenmengen. Du möchtest ja nicht dass eine unbeabsichtigter Overwrite deiner Produkt beim synchronisieren aus Versehen passieren könnte.

 

Um ein mehrstufiges Menü (Megamenü) in Shopify zu erstellen, das mehrere Kategorieebenen darstellt, gibt es in der Regel zwei Ansätze:

  • Manuelle Erstellung in Shopify: Du kannst das Menü in Shopify manuell erstellen und dabei mehrere Ebenen anlegen. Hierfür nutzt du die Navigationsfunktionen von Shopify, um Menüs und Untermenüs zu erstellen, die auf die entsprechenden Kategorien oder sogar bestimmte Produkte verlinken. Diese Methode bietet mehr Flexibilität, erfordert aber eine manuelle Pflege.
  • Nutzung von Apps oder Themes: Es gibt verschiedene Apps wie die Buddha oder die Globo App, sowie die oben erwähnten Premium Themes, die erweiterte Kategorien- und Menüfunktionen bieten, einschließlich mehrstufiger Menüs, besonders für Shops mit sehr großen Katalogen. Diese können oft intuitiver verwaltet werden und ermöglichen eine dynamischere Darstellung der Kategorien und Unterkategorien.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Anpassungen in Shopify keinen direkten Einfluss auf die Datenstruktur in JTL-WaWi haben. Die Synchronisation der Produktinformationen zwischen JTL-WaWi und Shopify bleibt hiervon unberührt. Du wirst also die Produktkategorien in Shopify basierend auf den synchronisierten Informationen manuell oder mit Hilfe von Apps/Themes strukturieren müssen.

 

Bevor du mit der Synchronisation beginnst, empfehle ich dir auch, dich mit den Menü- und Kategoriefunktionen von Shopify vertraut zu machen und zu planen, wie du die Kategoriestruktur entsprechend deiner Anforderungen umsetzen kannst.

 

Hoffe das hilft dir weiter! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

stetra
Besucher
2 0 1

Hi,

 

danke für die ausführliche Antwort. Ich werde erstmal nur die Kategorien mit den Artikeln, also ohne überordnete Struktur, syncen und sehen wo ich da lande. Das sollte theoretisch passen. Mein jetziges Menü hat auch nur maximal 2 Ebenen, das ist dann schnell nachzubauen. Collections bieten noch andere Möglichkeiten, das werde ich dann auch mal ausprobieren. 

 

Schönen Gruß

 

Stephan