FROM CACHE - de_header
Gelöst

Markets > Preferences > Tax inclusion: funktioniert nicht richtig wenn Primary Markt ein EU Land ist

Elfie
Tourist
6 0 1

Die Option Markets - Preferences - Taxes - Tax inclusion ist notwendig, um im europäischen Markt die Bruttopreise anzuzeigen, da dies für die EU im B2C Verkauf obligatorisch ist. In anderen Ländern wird, wenn diese Option ausgewählt ist, der Nettopreis angezeigt.

 

Dies funktioniert für Shopbetreiber außerhalb der EU ohne Probleme, da ihr Primary Markt nicht in Europa liegt. Das Problem wird jedoch sichtbar, wenn man diese Option aus der EU aus nutzt, dann wird nämlich ein EU Land zum Primary Markt und bei diesem Land wird dann nicht mehr der Bruttopreis angezeigt, während alle anderen EU-Länder weiterhin korrekt funktionieren.

 

Gibt es eine Lösung für dieses Problem oder handelt es sich um einen Bug und wird dieser behoben?

 

Meines Erachtens hat es noch vor ein paar Tagen funktioniert. 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG
Gabe
Shopify Staff
18047 2853 4197

Erfolg.

Hey @Elfie 

 

Das ist somit eigentlich das erwartete Systemverhalten aus der Shopify Perspektive. Du bist bestimmt steuerbezogene Einstellungen aus anderen Systemen etwas anders gewohnt denke ich.

 

Die Begriffe und Bezeichnungen, sprich, die administrative und steuerliche Nomenklatur ist auch in Shopify etwas anders als das was man in Deutschland gewohnt ist. Der Shopify Tax Engine ist für globale Länder ausgerichtet (wie US und CA) und die machen solche Dinge etwas anders.

 

In Shopify setzt du praktisch die Preise als MwSt.-inklusive (wenn du die Preise als MwSt.-exklusive setzt dann bleiben die preise innerhalb Shopify ja gleich):

 

 

Für deinen primären Markt (Deutschland) ist somit die Steuer inkl. was für deinen Heimatmarkt gilt. Wenn du das Ankreuzfeld oben auslässt, dann gelten die Nettopreise für deinen Heimatmarkt.
Das oben-abgebildete Ankreuzfeld wird auch für alle anderen Märkte eingestellt so dass für alle anderen Märkte die korrekten Preise angezeigt werden.
 

Aus unserer Steuer-Doku entnommen - Szenario 1 bis 4:

Wenn das 1. Feld angekreuzt ist und das 2. nicht sind die Steuern immer inkl. und die Preise ändern sich nicht. Wenn beide angekreuzt, sind die Steuern für den primären Markt inkl. und die Steuern für alle anderen Länder dynamisch ein- oder ausgeschlossen. Wenn beide deaktiviert ist, sind Steuern immer ausgeschlossen. Wenn A deaktiviert und B aktiviert, sind Steuern für das Inland ausgeschlossen und Steuern für das Ausland ein-/ausgeschlossen.

 

Szenario 1 ist für einen EU-/UK-Händler geeignet, der nur im Inland verkauft. 2 ist für die meisten EU-/UK-Händler geeignet, die im In- und Ausland verkaufen. 3 ist für US-Händler geeignet, die nur im Inland verkaufen. Und 4 ist für US-Händler geeignet, die im In- und Ausland verkaufen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6

Finer
Shopify Expert
2071 438 742

@Elfie kannst du uns ein paar Informationen zu deinen aktuellen Einstellungen zur Verfügung stellen?

Es geht mir herbei primär um folgende Einstellungen:

- Sind die Preise bei dir als brutto oder netto angelegt?

- Hast du auf der Produktseite die Option "Charge tax on this product"  ausgewählt?

- Hast du in den Einstellungen > Steuern > die Option Alle Preise werden inklusive Steuern angezeigt ausgewählt?

 

- Did my answer help? Mark my post with a like
- Did I solve your problem? Mark my post as an accepted solution.
- You need professional help? Contact our Shopify Partner Agency
Elfie
Tourist
6 0 1

@Finer 

Die Preise sind in netto angelegt.

Ja, ich habe "Charge tax on this product" ausgewählt.

Bei Tax wähle ich include tax in prices nicht aus, weil ich das über Markets - Preferences - Taxes - Tax inclusion include or exclude tax based on your customer’s country auswähle.

Das hat bis jetzt super geklappt. Wenn ich ein europäisches Land ausgewählt hatte, wurde der Brutto-Preis angezeigt, für USA der Nettopreis.

Seit ca. zwei Tagen funktioniert es insoweit nicht mehr, als der Pimary Markt, also in meinem Fall Portugal, falsch angezeigt wird. Bei Portugal wird jetzt der Nettopreis angezeigt.

Alle anderen EU-Staaten werden richtig in brutto angezeigt. 

Mein Problem ist also nur der Primary Markt, also in meinem Fall Portugal.

Wenn ich den Primary Markt auf beispielsweise Deutschland einstelle, wird Deutschland falsch, also netto angezeigt.

Das Problem ist, dass es meines Erachtens vor zwei Tagen noch alles richtig funktioniert hat.

Elfie
Tourist
6 0 1

@Finer Inzwischen habe ich von einer anderen Seite Hilfe bekommen. Die Lösung ist wohl, dass ich die Preise in brutto bei den Produkten eingebe, dann das Häkchen bei Charge tax on this product setze. Und bei Settings, Tax, Include tax in prices ebenfalls ein Häkchen setze und schließlich bei Markets, Preferences, Tax inclusion einschalte. Das funktioniert, aber es ist logisch nur eingeschränkt nachvollziehbar. 😉 

 

Gabe
Shopify Staff
18047 2853 4197

Erfolg.

Hey @Elfie 

 

Das ist somit eigentlich das erwartete Systemverhalten aus der Shopify Perspektive. Du bist bestimmt steuerbezogene Einstellungen aus anderen Systemen etwas anders gewohnt denke ich.

 

Die Begriffe und Bezeichnungen, sprich, die administrative und steuerliche Nomenklatur ist auch in Shopify etwas anders als das was man in Deutschland gewohnt ist. Der Shopify Tax Engine ist für globale Länder ausgerichtet (wie US und CA) und die machen solche Dinge etwas anders.

 

In Shopify setzt du praktisch die Preise als MwSt.-inklusive (wenn du die Preise als MwSt.-exklusive setzt dann bleiben die preise innerhalb Shopify ja gleich):

 

 

Für deinen primären Markt (Deutschland) ist somit die Steuer inkl. was für deinen Heimatmarkt gilt. Wenn du das Ankreuzfeld oben auslässt, dann gelten die Nettopreise für deinen Heimatmarkt.
Das oben-abgebildete Ankreuzfeld wird auch für alle anderen Märkte eingestellt so dass für alle anderen Märkte die korrekten Preise angezeigt werden.
 

Aus unserer Steuer-Doku entnommen - Szenario 1 bis 4:

Wenn das 1. Feld angekreuzt ist und das 2. nicht sind die Steuern immer inkl. und die Preise ändern sich nicht. Wenn beide angekreuzt, sind die Steuern für den primären Markt inkl. und die Steuern für alle anderen Länder dynamisch ein- oder ausgeschlossen. Wenn beide deaktiviert ist, sind Steuern immer ausgeschlossen. Wenn A deaktiviert und B aktiviert, sind Steuern für das Inland ausgeschlossen und Steuern für das Ausland ein-/ausgeschlossen.

 

Szenario 1 ist für einen EU-/UK-Händler geeignet, der nur im Inland verkauft. 2 ist für die meisten EU-/UK-Händler geeignet, die im In- und Ausland verkaufen. 3 ist für US-Händler geeignet, die nur im Inland verkaufen. Und 4 ist für US-Händler geeignet, die im In- und Ausland verkaufen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Elfie
Tourist
6 0 1

Vielen Dank. Habe ich jetzt so eingestellt und es klappt. 

Finer
Shopify Expert
2071 438 742

@Elfie freut mich zu hören, dass es geklappt hat. Das wäre tatsächlich meine Erklärung gewesen, weshalb das nicht korrekt abgebildet wird. Wir selbst haben und eine Tabelle mit allen Steuer Einstellung erstellt, um zu verstehen, was mit welcher Einstellung wie dargestellt wird. Aus den Erläuterungen aus dem Help-Center wird man nicht immer schlau 😅

- Did my answer help? Mark my post with a like
- Did I solve your problem? Mark my post as an accepted solution.
- You need professional help? Contact our Shopify Partner Agency