FROM CACHE - de_header

mieten kaufen

Gelöst
mottemotte
Neues Mitglied
5 0 0

hallo
ich würde gerne produkte zum kauf und gleichzeitig zur miete anbieten dh beide möglichkeiten zur auswahl für den kunden
gibt es eine app/plugin die dies anbietet?
mfg

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Anerkannte Lösungen
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7422 1193 1919

Erfolg.

@mottemotte 

Das ist einleuchtender Kontext. Sobald das Produkt in den Checkout kommt, sollen alle Varianten aus der Availability im Shop verschwinden. Verstehe. 

Gut, da stößt somit das native System an die Grenzen, und vielleicht hat Mario auch eine Idee (@r8r) oder Taskhusky.com. Weil der Ablauf bei dir etwas anders ist, was mir hier in den Sinne kommt wären die folgenden Vorschläge. Dann haben wir Apps wie Auto Hide Un‑hide Products die mehr Kontrolle darüber geben die Varianten im Shop auszublenden.

Somit haben wir das aus 2 Teile-kombinierte Produkt (Verkauf und Vermietung) als Einheit im Shopify Inventar. Sobald eins verkauft wird soll das Produkt auf Produktebene auch nicht mehr verfügbar sein. Sobald eine Variante also verkauft wird kann man hier zwei Dinge überlegen und wichtig hier ist der Unterschied zwischen Nicht-verfügbar und ausverkauft: Nicht verfügbar bedeutet, dass es oberflächlich nicht auf der Website verfügbar ist (durch ausblenden oder das Produkt als Entwurf zu speichern oder aus dem Vertriebskanal zu nehmen), während ausverkauft bedeutet, dass die Menge 0 im Backend Bestand ist. Mann kann somit:

  • Die Produkte oberflächlich ausblenden (Varianten-Bilder und Dropdown-Optionen auf der Produktseite).
  • Oder ganz vom Bestand im Backend entfernen.

Sobald eins im Checkout verkauft wird bekommt man als Shopinhaber eine "Neue Bestellung" Benachrichtigung. In diesem Moment kann man in die Produktliste/-stamm gehen und im Bulk Editor das Produkt entweder aus den Vertriebskanäle und Apps entfernen oder in den Entwurfsstatus versetzen. 

Oder man blendet die Varianten auf der Shopfront-Oberfläche aus (im Backend Bestand existieren sie aber noch). Da haben wir ein paar nicht unterstützte Tutorials im die Varianten von der Produktseite (Bilder und Optionen im Dropdown) auszublenden:

Weitere Developer Docs:

Snippet to hide images

{% for image in product.images %}
  {% assign all_variants_hidden = true %}

  {% for variant in image.variants %}
    {% if variant.available %}
      {% assign all_variants_hidden = false %}
      {% break %}
    {% endif %}
  {% endfor %}

  {% unless all_variants_hidden %}
    Show image
  {% endunless %}
{% endfor %}

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

9 ANTWORTEN 9
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7422 1193 1919

Hey @mottemotte 

Danke für die Frage und gerne schaue ich mit dir nach ein paar Lösungen die dein Shop und Geschäftsmodell am besten passen. Du möchtest also Produkte gleichzeitig zum Kauf und auch zum mieten anbieten, ist das richtig?

An erster Stelle, wird das entweder eine App (oder eine angepasste Programmierung) mit einem Experten verlangen da ein paar Dinge hier zu beachten sind, wie z. B. die folgenden Fragen:

  • Was für Miet Tarife du anbieten möchtest pro Produkt pro Zeitrahmen
  • Welche Schedules pro Produkt-Vermietung e.g. wie lange der Kunde ein Produkt mieten kann usw.
  • Ein Reservierungssystem oder Booking Calendar
  • Wie werden die gemietete Produkte behandelt, wie z. B. falls es Schaden gibt, oder wie werden die an euch zurückgeliefert...wie z. B. soll man ein Versandverpackung mit vermieten usw.
  • Wie belastet man die Karte des Kunden, im Voraus mit Autorisierung und Kaution, oder danach usw...
  • Usw.

Will man z. B. dem Kunden den vollen Preis in Rechnung stellen, wenn es nicht zurückgegeben wird oder sehr verspätet? Das verlangt  jedoch die Vorautorisierung einer Karte. Man kann eine Karte nur mit Erlaubnis belasten. Um also den Endpreis zu berechnen, müsste der Kunde zustimmen, indem er/sie die Vorautorisierung der Karte erlaubt. Ähnlich, wie wenn man ein Auto mietet oder ein Hotel. Das Unternehmen autorisiert die Karte für den vollen Preis und die Kaution vor und zieht sie dann am Ende ab. Das nur so als Beispiel was alles möglich ist und was man in Anbetracht ziehen muss. Das würde auch ggf. Rückerstattungen betreffen, und wenn man keine App verwenden möchte, habe ich unsere tolle Anleitung für Teilrückerstattungen hier. Es wäre im Wesentlichen eine Vorautorisierung.

FYI: zwei Shop Beispiele habe ich gefunden die Hochzeitskleid Rentals anbieten wie Vada Dance und Happily Ever Borrowed. Die scheinen beide die Option "Rental" als Varianten in die Produkte im Produktstamm eingebaut zu haben. Gerne können wir das besprechen falls du das eine interessante Option findest. Dann kannst du für die Rental Pages alternative Produkte Vorlagen verwenden. Siehe unsere nicht-unterstützte Anleitung dazu hier.

Ist es auch möglich, eine Vermietung mit Liefer- und Abholterminen anzubieten? Ja, das ist mit der BookThatApp definitiv möglich. Was hier zu empfehlen ist, ist dass anstatt den Kunden die zusätzlichen Tage wählen zu lassen, ist, dass man automatisch die Variante wählt, die der Anzahl der Tage entspricht, die in den from/to datepickers angegeben wird. Siehe ein Beispiel hier. Der Vorteil dabei ist, dass Fehler vermieden werden und du unterschiedliche Tarife anbieten kannst, je nachdem, wie lange das Produkt gemietet wird.

Weitere Apps die das auch könne sind unsere Rental Apps wie Rental Professional. Einfach zum Shop hinzufügen und testen. Siehe da auch die User Bewertungen da das einen tollen Einblick in die UserEerfahrungen bietet.

-----

Frontend Apps die man nicht mehr braucht rate ich während der Probezeit zu entfernen, wenn man sie nicht behalten will. Auf diese Weise werden mögliche Gebühren für Apps vermieden.

Einige Frontend Apps können auch das Theme Code ändern und man sollte überprüfen, ob die App zusätzliche Schritte zur Deinstallation erfordert, bevor man die App aus dem Shop entfernt. Siehe dazu bitte die App Dokumentation (https://bit.ly/3oCC5qc).s

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

mottemotte
Neues Mitglied
5 0 0

vielen dank für ihre schnelle und ausführliche antwort
die variante der onlineshops die sie vorgeschlagen haben finde ich gut
auch wären eine fixe mietdauer kein problem
wie ist diese umzusetzen?

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7422 1193 1919

@mottemotte 

Die fixe Mietdauer haben die Shop Beispiele scheinbar als Varianten in das Produkt eingebaut, sprich als Option im Produkt. Das habe ich jetzt selber in meinem Test Shop getestet:

image.png

image.png

Aber die Rental Apps können das ggf. etwas eleganter. Hast du schon dein Shop erstellt? Wenn du deine URL teilst kann ich gerne einen Blick hineinwerfen. Die URL können wir danach gleich wieder löschen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

mottemotte
Neues Mitglied
5 0 0

danke 
falls der kunde das produkt mietet müsste dann auch die kauf möglichkeit verhindert sein
wie ist das einzustellen?
lg

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7422 1193 1919

@mottemotte 

Soll das Produkt beides anbieten, kauf und miete, und die zwei sollen dann sich gegenseitig ausschließen? Um die Option Kauf zu verstecken wenn Miete gewählt wird, würde ich nur Optionen in das Produkt einbauen die die Vermietung erlauben und nicht den Kauf. Um so eine Bedingungslogik in das Produkt einzubauen wird kompliziert und bräuchte wie gesagt einen Programmierer (wie @r8r oder @tewe)

  • IF customer chooses purchase
  • THEN make Option Rental = False
  • ELSE Option Rental = True

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

mottemotte
Neues Mitglied
5 0 0

vielen dank
der eine webshop hat bei der rent variante auch einen kalender hinterlegt
wie würde ich diesen einbauen?
lg

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7422 1193 1919

@mottemotte 

Gerne! Das wurde mit der BookThatApp gemacht wie es aussieht. Kann aber die internen Daten eines Shops leider nicht bestätigen wie du wahrscheinlich verstehen kannst.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

mottemotte
Neues Mitglied
5 0 0

genau 
falls ich eine der optionen wähle und kaufe bzw miete sollte das produkt als ausverkauft bzw nicht erhältlich listen
dies ist nur mit hilfe eines externen programmierer möglich?
lg

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7422 1193 1919

Erfolg.

@mottemotte 

Das ist einleuchtender Kontext. Sobald das Produkt in den Checkout kommt, sollen alle Varianten aus der Availability im Shop verschwinden. Verstehe. 

Gut, da stößt somit das native System an die Grenzen, und vielleicht hat Mario auch eine Idee (@r8r) oder Taskhusky.com. Weil der Ablauf bei dir etwas anders ist, was mir hier in den Sinne kommt wären die folgenden Vorschläge. Dann haben wir Apps wie Auto Hide Un‑hide Products die mehr Kontrolle darüber geben die Varianten im Shop auszublenden.

Somit haben wir das aus 2 Teile-kombinierte Produkt (Verkauf und Vermietung) als Einheit im Shopify Inventar. Sobald eins verkauft wird soll das Produkt auf Produktebene auch nicht mehr verfügbar sein. Sobald eine Variante also verkauft wird kann man hier zwei Dinge überlegen und wichtig hier ist der Unterschied zwischen Nicht-verfügbar und ausverkauft: Nicht verfügbar bedeutet, dass es oberflächlich nicht auf der Website verfügbar ist (durch ausblenden oder das Produkt als Entwurf zu speichern oder aus dem Vertriebskanal zu nehmen), während ausverkauft bedeutet, dass die Menge 0 im Backend Bestand ist. Mann kann somit:

  • Die Produkte oberflächlich ausblenden (Varianten-Bilder und Dropdown-Optionen auf der Produktseite).
  • Oder ganz vom Bestand im Backend entfernen.

Sobald eins im Checkout verkauft wird bekommt man als Shopinhaber eine "Neue Bestellung" Benachrichtigung. In diesem Moment kann man in die Produktliste/-stamm gehen und im Bulk Editor das Produkt entweder aus den Vertriebskanäle und Apps entfernen oder in den Entwurfsstatus versetzen. 

Oder man blendet die Varianten auf der Shopfront-Oberfläche aus (im Backend Bestand existieren sie aber noch). Da haben wir ein paar nicht unterstützte Tutorials im die Varianten von der Produktseite (Bilder und Optionen im Dropdown) auszublenden:

Weitere Developer Docs:

Snippet to hide images

{% for image in product.images %}
  {% assign all_variants_hidden = true %}

  {% for variant in image.variants %}
    {% if variant.available %}
      {% assign all_variants_hidden = false %}
      {% break %}
    {% endif %}
  {% endfor %}

  {% unless all_variants_hidden %}
    Show image
  {% endunless %}
{% endfor %}

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog