FROM CACHE - de_header

Online Seite Sichtbarkeit bei Google

Gelöst

Online Seite Sichtbarkeit bei Google

Anastasia35
Tourist
14 0 1

Hallo liebe Community,

 

ich hoffe einer von euch kann mir meine Frage beantworten.:) Meine Online Seite habe ich vor ein paar Tagen online gestellt. Die Sichtbarkeit bei Google ist aber nicht ganz richtig, die Meta Beschreibung ist immer noch bei Opening Soon....Weiss jemand ob es normal ist und die aktuelle Beschreibung von Google bald erkannt wird oder habe ich es am falschen Ort beschriftet?

 

Anbei seht ihr die Ansicht bei Google.

 

Liebe Grüße, Anastasia

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Gabe
Shopify Staff
18464 2893 4258

Erfolg.

Hey Anastasia! @Anastasia35 

 

Das kenne ich gut was du beschreibst denn Google ist da oft sehr langsam, wie ein langsamer Wal der das Meer des Internet durchschwimmen muss, um alles zu be-crawlen und die Google Suchergebnisse aktualisieren...

 

Es gibt also Wege wie du deine Shop-Angaben in den Google Suchergebnisse aktualisieren kannst, nur kann das bis zu einer Woche oder mehr dauern, meist aber 24-48 Std.

 

Das folgende ist leider sehr viel Text, es erklärt aber alle wichtigen Dinge die du in Betracht ziehen musst, um so richtig effektiv auf Google eine tolle Präsenz haben zu können. Also nimm dir etwas Zeit und eine frische Tasse Kaffee (vorzugsweise geliefert von unserem Chris Häffner von happycoffee.org...) und lese weiter...

 

Ich habe jetzt unten einige Tipps unten aufgelistet die dir helfen können ohne Experten und extra Kosten oder Apps die Visibility und den Reach deines Shops auf Google zu erhöhen. Die Effekte dieser Tipps sind nicht sofort sichtbar und müssen über 1-4 Wochen meist gedeihen.

 

Zuerst mal zum Thema SEO und wie man am besten auf Google gefunden wird: es gibt viele Theorien wie Google eine Webseite anzeigt und hier empfehle ich unsere Anleitung bzgl. SEO zu verwenden denn vieles was man im Internet liest trifft nicht immer auf ein Shopify Shop zu:

Dann möchtest du deine Shop-Links auf Google richtig haben und nicht veraltete Informationen? 

Hast du mit der GSC (Google Search Console) schon gearbeitet und deine Sitemap nochmal an Google geschickt? Das erste was du machen kannst ist unsere Anleitung hier durchgehen um das zu machen.

 

Das ist alles wichtig denn Google schließt beispielsweise auch einige Pages aus von der Indexierung und manche Seiten kann Google nicht mit einschließen aufgrund bestimmter Faktoren. 

 

Google crawlt eine Website automatisch, und der erste Crawl dauert normalerweise von 48 bis 72 Stunden, kann aber auch, wie gesagt, länger dauern. Das Gleiche gilt für einen Re-Crawl - wenn du Informationen aktualisierst, wird es ein paar Tage dauern, bis die Änderungen übernommen werden.

 

Wenn die Sitemap-URL korrekt ist, beachte bitte, dass Probleme bei jeder privaten und gebrandeten Domain auftreten kann und nicht mit Shopify zusammenhängt. In den meisten Fällen behebt es sich innerhalb weniger Tage oder Wochen von selbst. Du kannst die URL jedoch mit dem Inspection Tool einreichen, um den Prozess zu beschleunigen und weitere Diskussionen zu diesem Thema findest du in den Google-Foren hier.

 

Wenn du möchtest, kannst du Google über die Google Search Console auffordern, deine Website erneut zu crawlen, wie man hier lesen kann. Es ist jedoch bekannt, dass Google nicht die gesamte Website indexiert. In der Dokumentation heißt es ausdrücklich: "Google crawlt nicht alle Seiten im Web, und wir indexieren nicht alle Seiten, die wir crawlen." Es ist völlig normal, dass nicht alle Seiten einer Website indexiert werden. Mehr darüber kannst du hier lesen.

 

Beim Crawlen sucht Google nach einer Reihe von Elementen:

  • Titel - das ist der Titel der Produktseite, der Seite, des Blogs, etc.
  • URL - die direkte URL zur Seite.
  • Beschreibung - die maximal 320 Zeichen lange Meta-Beschreibung der Seite.
  • Sitelinks - Unterhalb der primären Domain werden andere Seiten der Website angezeigt. Siehe unseren Forum Beitrag dazu hier.

Gabe_1-1672399817886.png

 

Das macht man primär ganz unten im Produktstamm hier:

 

Gabe_2-1672399817414.png

 

Apropos, auf MOZ.com gibt es einen interessanten Artikel über die neue, längere Zeichenbegrenzung, die Google eingeführt hat: Wie lang sollte deine Meta Description sein?

 

Auch wenn Google deine Website erfolgreich gecrawlt und indexiert hat, dauert es zwischen 4 Tagen und 6 Monaten, bis deine brandneue Website von Google gecrawlt und indexiert wird. Um besser zu verstehen, wie eine Website in Google gecrawlt wird, findest du hier einige Artikel, die du dir ansehen solltest:

Sitelinks sind das Beste!

Ich werde ein Schritt weiter gehen und dir das Thema "Sitelinks" zu herzen legen denn das kann dir helfen deine Google Suchergebnisse viel besser zu gestalten samt Links zu den wichtigsten Unterkategorien und Verzeichnisse deines Shops.

 

Ein Sitelink sieht also wie folgt aus:

Gabe_3-1672399817891.png

 

Bzgl. "Google Sitelinks" - unten findest du mehr Infos dazu die ich auf Google gefunden habe. Siehe auch hier einen unserer Community Leitfäden dazu.

 

Der Sachverhalt

Wenn du also etwas über Google suchst, werden in einigen Suchergebnissen manchmal Sitelinks angeboten die zu den versch. Seiten oder Kategorien eines Shops verlinken, die dem Besucher helfen, schnell zu einem bestimmten Bereich der Website zu gelangen. Diese Links werden von Google nach eigenem Ermessen erstellt und mit dem Suchbegriff verknüpft. Man hat ein wenig Einfluss darauf, ob deine Website in den Google-Suchergebnissen mit Sitelinks verlinkt werden oder nicht, da dies von vielen Faktoren abhängt.

 

Wenn du mehr über Sitelinks und die Google-Richtlinien für Sitelinks wissen möchtest, siehe diesen Artikel von Google, der etwas ausführlicher ist und dir vielleicht zusätzliche Informationen bietet.

 

Ich habe auch diesen Blog-Beitrag von einer externen Quelle gefunden, der für dich vielleicht auch nützlich ist. Außerdem solltest du darauf achten, dass du die aktuellste Sitemap einreichst, damit Google deine Website crawlen kann.

 

Im grossen und ganzen muss dein Inhalt für den Nutzer nützlich sein und die Struktur deiner Website muss es dem Algorithmus ermöglichen, den Google Sitelink zu finden. Man sollte hier sicherstellen, dass lange Seiten mit mehreren Themen auf deiner Website gut strukturiert und in verschiedene logische Abschnitte unterteilt sind.

 

Zweitens solltest du sicherstellen, dass jeder Abschnitt deines Shops einen klaren Anker mit einem bedeutungsvollen und beschreibenden Namen hat (also nicht nur "Abschnitt 2.1″) und dass deine Seite eine Art "Inhaltsverzeichnis" enthält, das zu den einzelnen Ankern verlinkt. Die neuen In-Snippet-Links werden nur für relevante Suchanfragen angezeigt, du wirst sie also nicht ständig in den Ergebnissen sehen - nur wenn wir denken, dass ein Link zu einem Abschnitt für eine bestimmte Suchanfrage sehr nützlich wäre. 

 

Es scheint auch, dass das Nutzerverhalten und die Qualität/Anzahl der internen und externen Links bei der Bewertung von Google Sitelink eine Rolle spielen. Es gibt ein Patent, das sich auf den Google-Algorithmus bezieht (ich glaube, es hat teilweise mit deiner Sitelink-Frage zu tun), hier der Link. Es scheint auch, dass das Nutzerverhalten und die Qualität/Anzahl der internen und externen Links bei der Bewertung von Google Sitelink eine Rolle spielen.

 

Dann wird viel über H1/H2 Tags usw. im Internet geschrieben wie diese für google wichtig sind usw.

Aber sind sie das im Internet des heutigen Stands der Technologie? An erster Stelle, hat Shopify und alle Shopify Themes bereits ein Hx Tag System eingebaut, dass für SEO optimiert ist. Hier würde ein Eingreifen in das bereits bestehende System nicht viel helfen und sogar einen möglichen gegenteiligen Effekt auslösen. Viele verwenden diese Online SEO Prüfungstools die oft "false negative" Ergebnisse ausgeben, wie "fehlende H1-Tags" oder "H1-Tags müssen hinzugefügt werden" oder "doppelte H1-Tags müssen entfernt werden" auf verschiedenen Seiten im Theme, am häufigsten auf der Startseite.

 

H1 Tags und Bilder

Viele online SEO-Tools (wie Plug-In SEO, oder All-in-One SEO) geben einen Fehler aus, wenn der <h1>-Tag ein Bild statt Text enthält oder wenn ein Theme überhaupt keinen <h1>-Tag enthält.

 

In vielen unserer Themes können Händler/innen ein Logo in die Kopfzeile einfügen. In diesem Fall befindet sich das Logobild innerhalb eines <h1> und das <h1> enthält keinen anderen Text. Das kann auch zu "mehrfachen" oder "doppelten" <h1>-Tags führen. Das SEO-Tool wird dies als negativ bewerten und eine Änderung empfehlen.


Diese Meldungen basieren jedoch auf veraltete Informationen und Technologien des alten Webs. Das Internet und Google hat sich weiterentwickelt aber diese Tools arbeiten immer noch mit veralteten Algorithmen und verunsichern damit viele Online Shop Inhaber:innen. <h1>-Tags werden verwendet, um die größte/wichtigste Überschrift auf einer Seite zu kennzeichnen, aber ein fehlender <h1>-Tag hat eigentlich eine eher unbedeutende Auswirkung auf die Page - viel wichtiger für Google ist, dass der Inhalt deiner HP und alle Seiten gut organisiert und strukturiert ist. Zum Thema "Struktur deines Shop Inhalts für Google optimieren" gebe ich weitere Tipps weiter unten. Bitte beachte: Diese Tipps sind im heutigen Internet viel wichtiger!


Es ist also sehr wichtig zu betonen, dass:

 

Der <h1> Tag zeigt im Wesentlichen nur die größte/höchste Priorität der Überschrift auf der Seite an. Das Fehlen dieses Tags sollte also keine negativen Auswirkungen auf dein SEO haben und ist eine etwas veraltete Methode im heutigen Internet-Zeitalter.

 

Somit möchte ich dir versichern, dass Shopify mit Blick auf SEO entwickelt wurde. Wenn es also nicht im Adminbereich zugänglich ist, ist es wahrscheinlich nicht notwendig!

 

Shopify Experte

Wenn du aber trotzdem <h1> Tags zu deiner Homepage hinzufügen möchtest, findest du die Überschriften im theme.liquid deines Themes aber die Position dieser Tags hängt davon ab, welches Theme du verwendest. Wenn du dich also nicht wohl dabei fühlst das theme.liquid selbst zu bearbeiten, empfehle ich, einen Shopify-Experten wie storeinspector.io um Hilfe zu bitten.

 

Dein Shop auf google promoten ohne viel Geld auszugeben

Dann siehe mein Artikel "Dein Shop promoten ohne viel Geld auszugeben". Da gebe ich Tipps zu den Themen "Value Proposition" (warum Besucher bei dir einkaufen sollen und nicht woanders), Vermarktung deines Onlineshops, Marktforschung was die Kunden möchten und suchen, wie du deine Paintings als Statement Pieces verkaufen kannst, Kundenbetreuung und Marketing vor Weihnachten, Zielgruppen, Kundentypen, und demographische Daten (Alter, Geschlecht usw.) festlegen, SEO und Backlinks, Influencer und Blogger Outreach Services, sich für die Umwelt engagieren, Pachama Projekt und neue "Carbon Offset" Apps, und weitere solche Themen.

 

Wenn dein Shop auf dem Radar vieler Online Shopper erscheint - Google und Sitelinks

Hier gibt es mehrere Faktoren und um deine Seite ganz toll und weit oben auf Google Ranking zu haben habe ich jetzt unten ein paar Tipps aufgelistet die ich sehr empfehle zu befolgen.

 

Beispiel: Die URLs von deinen Produkten werden automatisch auf der Grundlage des ersten Titels erstellt, und wenn du Änderungen zu den Shop oder die Produkte Titel in der Zwischenzeit durchgeführt hast dann startet Google das Crawlen deines Shop von vorne. Du kannst die Seiten-URLs alle natürlich aktualisieren entweder in deinem Bild oder massenweise im Produkte Bulk-Editor wie hier abgebildet:

 

Gabe_0-1672399817900.png

 

Lass auch wissen, wenn du weitere Fragen hast zum Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen! Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

 

giphy (2).gif

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

1 ANTWORT 1

Gabe
Shopify Staff
18464 2893 4258

Erfolg.

Hey Anastasia! @Anastasia35 

 

Das kenne ich gut was du beschreibst denn Google ist da oft sehr langsam, wie ein langsamer Wal der das Meer des Internet durchschwimmen muss, um alles zu be-crawlen und die Google Suchergebnisse aktualisieren...

 

Es gibt also Wege wie du deine Shop-Angaben in den Google Suchergebnisse aktualisieren kannst, nur kann das bis zu einer Woche oder mehr dauern, meist aber 24-48 Std.

 

Das folgende ist leider sehr viel Text, es erklärt aber alle wichtigen Dinge die du in Betracht ziehen musst, um so richtig effektiv auf Google eine tolle Präsenz haben zu können. Also nimm dir etwas Zeit und eine frische Tasse Kaffee (vorzugsweise geliefert von unserem Chris Häffner von happycoffee.org...) und lese weiter...

 

Ich habe jetzt unten einige Tipps unten aufgelistet die dir helfen können ohne Experten und extra Kosten oder Apps die Visibility und den Reach deines Shops auf Google zu erhöhen. Die Effekte dieser Tipps sind nicht sofort sichtbar und müssen über 1-4 Wochen meist gedeihen.

 

Zuerst mal zum Thema SEO und wie man am besten auf Google gefunden wird: es gibt viele Theorien wie Google eine Webseite anzeigt und hier empfehle ich unsere Anleitung bzgl. SEO zu verwenden denn vieles was man im Internet liest trifft nicht immer auf ein Shopify Shop zu:

Dann möchtest du deine Shop-Links auf Google richtig haben und nicht veraltete Informationen? 

Hast du mit der GSC (Google Search Console) schon gearbeitet und deine Sitemap nochmal an Google geschickt? Das erste was du machen kannst ist unsere Anleitung hier durchgehen um das zu machen.

 

Das ist alles wichtig denn Google schließt beispielsweise auch einige Pages aus von der Indexierung und manche Seiten kann Google nicht mit einschließen aufgrund bestimmter Faktoren. 

 

Google crawlt eine Website automatisch, und der erste Crawl dauert normalerweise von 48 bis 72 Stunden, kann aber auch, wie gesagt, länger dauern. Das Gleiche gilt für einen Re-Crawl - wenn du Informationen aktualisierst, wird es ein paar Tage dauern, bis die Änderungen übernommen werden.

 

Wenn die Sitemap-URL korrekt ist, beachte bitte, dass Probleme bei jeder privaten und gebrandeten Domain auftreten kann und nicht mit Shopify zusammenhängt. In den meisten Fällen behebt es sich innerhalb weniger Tage oder Wochen von selbst. Du kannst die URL jedoch mit dem Inspection Tool einreichen, um den Prozess zu beschleunigen und weitere Diskussionen zu diesem Thema findest du in den Google-Foren hier.

 

Wenn du möchtest, kannst du Google über die Google Search Console auffordern, deine Website erneut zu crawlen, wie man hier lesen kann. Es ist jedoch bekannt, dass Google nicht die gesamte Website indexiert. In der Dokumentation heißt es ausdrücklich: "Google crawlt nicht alle Seiten im Web, und wir indexieren nicht alle Seiten, die wir crawlen." Es ist völlig normal, dass nicht alle Seiten einer Website indexiert werden. Mehr darüber kannst du hier lesen.

 

Beim Crawlen sucht Google nach einer Reihe von Elementen:

  • Titel - das ist der Titel der Produktseite, der Seite, des Blogs, etc.
  • URL - die direkte URL zur Seite.
  • Beschreibung - die maximal 320 Zeichen lange Meta-Beschreibung der Seite.
  • Sitelinks - Unterhalb der primären Domain werden andere Seiten der Website angezeigt. Siehe unseren Forum Beitrag dazu hier.

Gabe_1-1672399817886.png

 

Das macht man primär ganz unten im Produktstamm hier:

 

Gabe_2-1672399817414.png

 

Apropos, auf MOZ.com gibt es einen interessanten Artikel über die neue, längere Zeichenbegrenzung, die Google eingeführt hat: Wie lang sollte deine Meta Description sein?

 

Auch wenn Google deine Website erfolgreich gecrawlt und indexiert hat, dauert es zwischen 4 Tagen und 6 Monaten, bis deine brandneue Website von Google gecrawlt und indexiert wird. Um besser zu verstehen, wie eine Website in Google gecrawlt wird, findest du hier einige Artikel, die du dir ansehen solltest:

Sitelinks sind das Beste!

Ich werde ein Schritt weiter gehen und dir das Thema "Sitelinks" zu herzen legen denn das kann dir helfen deine Google Suchergebnisse viel besser zu gestalten samt Links zu den wichtigsten Unterkategorien und Verzeichnisse deines Shops.

 

Ein Sitelink sieht also wie folgt aus:

Gabe_3-1672399817891.png

 

Bzgl. "Google Sitelinks" - unten findest du mehr Infos dazu die ich auf Google gefunden habe. Siehe auch hier einen unserer Community Leitfäden dazu.

 

Der Sachverhalt

Wenn du also etwas über Google suchst, werden in einigen Suchergebnissen manchmal Sitelinks angeboten die zu den versch. Seiten oder Kategorien eines Shops verlinken, die dem Besucher helfen, schnell zu einem bestimmten Bereich der Website zu gelangen. Diese Links werden von Google nach eigenem Ermessen erstellt und mit dem Suchbegriff verknüpft. Man hat ein wenig Einfluss darauf, ob deine Website in den Google-Suchergebnissen mit Sitelinks verlinkt werden oder nicht, da dies von vielen Faktoren abhängt.

 

Wenn du mehr über Sitelinks und die Google-Richtlinien für Sitelinks wissen möchtest, siehe diesen Artikel von Google, der etwas ausführlicher ist und dir vielleicht zusätzliche Informationen bietet.

 

Ich habe auch diesen Blog-Beitrag von einer externen Quelle gefunden, der für dich vielleicht auch nützlich ist. Außerdem solltest du darauf achten, dass du die aktuellste Sitemap einreichst, damit Google deine Website crawlen kann.

 

Im grossen und ganzen muss dein Inhalt für den Nutzer nützlich sein und die Struktur deiner Website muss es dem Algorithmus ermöglichen, den Google Sitelink zu finden. Man sollte hier sicherstellen, dass lange Seiten mit mehreren Themen auf deiner Website gut strukturiert und in verschiedene logische Abschnitte unterteilt sind.

 

Zweitens solltest du sicherstellen, dass jeder Abschnitt deines Shops einen klaren Anker mit einem bedeutungsvollen und beschreibenden Namen hat (also nicht nur "Abschnitt 2.1″) und dass deine Seite eine Art "Inhaltsverzeichnis" enthält, das zu den einzelnen Ankern verlinkt. Die neuen In-Snippet-Links werden nur für relevante Suchanfragen angezeigt, du wirst sie also nicht ständig in den Ergebnissen sehen - nur wenn wir denken, dass ein Link zu einem Abschnitt für eine bestimmte Suchanfrage sehr nützlich wäre. 

 

Es scheint auch, dass das Nutzerverhalten und die Qualität/Anzahl der internen und externen Links bei der Bewertung von Google Sitelink eine Rolle spielen. Es gibt ein Patent, das sich auf den Google-Algorithmus bezieht (ich glaube, es hat teilweise mit deiner Sitelink-Frage zu tun), hier der Link. Es scheint auch, dass das Nutzerverhalten und die Qualität/Anzahl der internen und externen Links bei der Bewertung von Google Sitelink eine Rolle spielen.

 

Dann wird viel über H1/H2 Tags usw. im Internet geschrieben wie diese für google wichtig sind usw.

Aber sind sie das im Internet des heutigen Stands der Technologie? An erster Stelle, hat Shopify und alle Shopify Themes bereits ein Hx Tag System eingebaut, dass für SEO optimiert ist. Hier würde ein Eingreifen in das bereits bestehende System nicht viel helfen und sogar einen möglichen gegenteiligen Effekt auslösen. Viele verwenden diese Online SEO Prüfungstools die oft "false negative" Ergebnisse ausgeben, wie "fehlende H1-Tags" oder "H1-Tags müssen hinzugefügt werden" oder "doppelte H1-Tags müssen entfernt werden" auf verschiedenen Seiten im Theme, am häufigsten auf der Startseite.

 

H1 Tags und Bilder

Viele online SEO-Tools (wie Plug-In SEO, oder All-in-One SEO) geben einen Fehler aus, wenn der <h1>-Tag ein Bild statt Text enthält oder wenn ein Theme überhaupt keinen <h1>-Tag enthält.

 

In vielen unserer Themes können Händler/innen ein Logo in die Kopfzeile einfügen. In diesem Fall befindet sich das Logobild innerhalb eines <h1> und das <h1> enthält keinen anderen Text. Das kann auch zu "mehrfachen" oder "doppelten" <h1>-Tags führen. Das SEO-Tool wird dies als negativ bewerten und eine Änderung empfehlen.


Diese Meldungen basieren jedoch auf veraltete Informationen und Technologien des alten Webs. Das Internet und Google hat sich weiterentwickelt aber diese Tools arbeiten immer noch mit veralteten Algorithmen und verunsichern damit viele Online Shop Inhaber:innen. <h1>-Tags werden verwendet, um die größte/wichtigste Überschrift auf einer Seite zu kennzeichnen, aber ein fehlender <h1>-Tag hat eigentlich eine eher unbedeutende Auswirkung auf die Page - viel wichtiger für Google ist, dass der Inhalt deiner HP und alle Seiten gut organisiert und strukturiert ist. Zum Thema "Struktur deines Shop Inhalts für Google optimieren" gebe ich weitere Tipps weiter unten. Bitte beachte: Diese Tipps sind im heutigen Internet viel wichtiger!


Es ist also sehr wichtig zu betonen, dass:

 

Der <h1> Tag zeigt im Wesentlichen nur die größte/höchste Priorität der Überschrift auf der Seite an. Das Fehlen dieses Tags sollte also keine negativen Auswirkungen auf dein SEO haben und ist eine etwas veraltete Methode im heutigen Internet-Zeitalter.

 

Somit möchte ich dir versichern, dass Shopify mit Blick auf SEO entwickelt wurde. Wenn es also nicht im Adminbereich zugänglich ist, ist es wahrscheinlich nicht notwendig!

 

Shopify Experte

Wenn du aber trotzdem <h1> Tags zu deiner Homepage hinzufügen möchtest, findest du die Überschriften im theme.liquid deines Themes aber die Position dieser Tags hängt davon ab, welches Theme du verwendest. Wenn du dich also nicht wohl dabei fühlst das theme.liquid selbst zu bearbeiten, empfehle ich, einen Shopify-Experten wie storeinspector.io um Hilfe zu bitten.

 

Dein Shop auf google promoten ohne viel Geld auszugeben

Dann siehe mein Artikel "Dein Shop promoten ohne viel Geld auszugeben". Da gebe ich Tipps zu den Themen "Value Proposition" (warum Besucher bei dir einkaufen sollen und nicht woanders), Vermarktung deines Onlineshops, Marktforschung was die Kunden möchten und suchen, wie du deine Paintings als Statement Pieces verkaufen kannst, Kundenbetreuung und Marketing vor Weihnachten, Zielgruppen, Kundentypen, und demographische Daten (Alter, Geschlecht usw.) festlegen, SEO und Backlinks, Influencer und Blogger Outreach Services, sich für die Umwelt engagieren, Pachama Projekt und neue "Carbon Offset" Apps, und weitere solche Themen.

 

Wenn dein Shop auf dem Radar vieler Online Shopper erscheint - Google und Sitelinks

Hier gibt es mehrere Faktoren und um deine Seite ganz toll und weit oben auf Google Ranking zu haben habe ich jetzt unten ein paar Tipps aufgelistet die ich sehr empfehle zu befolgen.

 

Beispiel: Die URLs von deinen Produkten werden automatisch auf der Grundlage des ersten Titels erstellt, und wenn du Änderungen zu den Shop oder die Produkte Titel in der Zwischenzeit durchgeführt hast dann startet Google das Crawlen deines Shop von vorne. Du kannst die Seiten-URLs alle natürlich aktualisieren entweder in deinem Bild oder massenweise im Produkte Bulk-Editor wie hier abgebildet:

 

Gabe_0-1672399817900.png

 

Lass auch wissen, wenn du weitere Fragen hast zum Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen! Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

 

giphy (2).gif

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog