FROM CACHE - de_header

Paypal Abonnementen Zahlung

Nina2020
Forscher
72 0 12

Hallo, 

 

ich kämpfe nach wie vor mit dem Thema, wie ich die Zahlung für Abonnements über Paypal abschließen kann.

 

1. Abonnementen Zahlpläne: Funktioniert nicht, weil es sich sich nicht mit dem Produkt verknüpfen lässt, sondern irgendwie eingebunden werden müsste per Code und das Verwirrung stiften würde (bzw. kein Abschluss über Check Out erfolgt)

 

2. Reference transactions: Das hat mir Paypal jetzt soweit freigeschaltet. Heißt für mich eigentlich, dass nun Paypal als Zahlungsmöglichkeit im Check Out sichtbar sein müsste. Ist es aber nicht. 

 

Jetzt weiß ich nicht weiter, da Paypal das ja freigeschaltet hat. Und es ergibt sich die Frage:

Was bestimmt welche Zahlungsarten im Check Out angezeigt werden? Lässt sich das über ein Abo App steuern?

Steckt da noch etwas hinter, auf das ich nicht gekommen? 

 

Ich möchte diese Problem unbedingt lösen!

 

Lg Nina

3 ANTWORTEN 3

Gabe
Shopify Staff
16827 2665 3936

Hey Nina! @Nina2020 

 

Tut mir leid zu hören, dass du damit zu kämpfen hast. Falls es dich interessiert, hast du die Leitfäden hier in der Community 👁️, wo User die PayPal Ratenzahlungs-Option auf die PDP (Produktdetailseite) erfolgreich eingebunden haben? Die findest du über die obige Suchleiste.

 

Aber lass uns hier weiter 👀 was alles für dich möglich ist!

 

PayPal Express Checkout unterstützt Zahlungen durch Kreditkarten, Bankkonten, Käuferkredit oder PayPal-Kontoguthaben. Für Abonnements ist es wesentlich, dass Reference Transactions aktiviert sind, da sie wiederkehrende Zahlungen mit variierenden Beträgen und Zeitplänen ermöglichen. Die Aktivierung von Reference Transactions erfordert Admin-Berechtigungen und muss sowohl auf deinem PayPal- als auch auf deinem Payflow Pro-Konto aktiviert werden​​.

 

Wenn PayPal trotz der Aktivierung von Reference Transactions nicht als Zahlungsoption im Checkout erscheint, überprüfe zunächst, ob dein PayPal-Konto korrekt mit Shopify verbunden und eingerichtet ist. Es kann hilfreich sein, direkt den PayPal-Support zu kontaktieren, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Einstellungen korrekt konfiguriert sind und ob es spezifische Anforderungen oder Probleme mit deinem Konto gibt, die die Anzeige im Checkout beeinflussen könnten​​.

 

Um Zahlungen für Abonnements über PayPal in deinem Shopify-Shop zu akzeptieren, musst du einige Schritte beachten. Zuerst ist es wichtig, dein PayPal-Konto korrekt in Shopify einzurichten. Shopify erstellt automatisch ein PayPal-Express-Checkout-Konto mit der E-Mail-Adresse, die du für deinen Shopify-Shop verwendest. Wenn du bereits ein PayPal-Konto mit dieser E-Mail-Adresse hast, kannst du sofort Zahlungen für Bestellungen erhalten, die über deinen PayPal Express Business Account abgewickelt werden. Es ist empfehlenswert, dein privates PayPal-Konto auf ein Business Account hochzustufen, um alle Funktionen und Tools nutzen zu können, die PayPal Geschäftsinhabern bietet​​.

 

Für die Einrichtung von Abonnements in Shopify musst du eine spezielle Abonnement-App aus dem Shopify App Store verwenden. Diese Apps bieten die benötigte Funktionalität, um wiederkehrende Zahlungen zu verwalten. Wichtig dabei ist, dass dein Shop eines der unterstützten Zahlungsgateways verwendet, zu denen auch PayPal Express gehört. Kunden können für Abonnements auch beschleunigte Checkouts wie Shop Pay, Apple Pay, Google Pay oder PayPal verwenden, allerdings nicht lokale Zahlungsmethoden wie Klarna, mollie iDEAL und Sofort​​.

 

Sobald du PayPal als Zahlungsmethode in deinem Shopify-Shop eingerichtet hast, kannst du PayPal Express für den Kunden-Checkout und die Zahlungsabwicklung verwenden. PayPal wird als einer der Standard-Zahlungsanbieter von Shopify angesehen. Sobald du einen Shopify-Shop eröffnest, erhältst du automatisch ein PayPal Express Checkout-Konto. 

 

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Drittanbieter-Transaktionsgebühren für alle Drittanbieter- und alternativen Zahlungsgateways anfallen, einschließlich PayPal, es sei denn, du hast Shopify Payments aktiviert. Für Plus-Händler können diese Gebühren unter bestimmten Umständen erlassen werden, was weiteren Anreiz bietet, Shopify Payments zu nutzen​​.

Falls du weiterhin Probleme hast, die PayPal-Zahlung für Abonnements sichtbar zu machen oder korrekt einzurichten, könnte es hilfreich sein, den Shopify-Support oder einen Shopify-Experten zu kontaktieren, um spezifische Hilfestellungen zu erhalten.

 

Weitere detaillierte Informationen und Schritte zur Einrichtung findest du in den Shopify-Hilfeartikeln zum Einrichten von PayPal in deinem Shop und zum Einrichten von Abonnements.

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Nina2020
Forscher
72 0 12

Bisher habe ich keine Lösung. Die Reference Transactions sind genehmigt, trotzdem wird mir im Check-Out des Produkts beim Abo Paypal nicht angezeigt. Ich habe denen schon mal geschrieben, die leiten mich wieder um zum App Entwickler. Es ist ermüdend. 

Ich rufe da morgen nach mal an, gehe davon aus, dass der MA keine Ahnung hat wovon ich spreche und ich nicht weiterkomme. 
Woran es liegt, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht wie das mit API läuft zwischen dem Abonnenten Produkt und Paypal. Irgendwie muss das ja kommuniziert werden:

Reference Transaction
Reference Transaktion genehmigt
= Zahlung über Paypal möglich

Da ich noch nie in einem Shop gesehen habe, dass das jemand geschafft hat umzusetzen, nehme ich an, dass dieser Prozess einfach nicht vernünftig eingerichtet ist derzeit. 

Ich werde also heute eine E-Mail vor formulieren auf Deutsch und englisch und sie immer wieder zu den verschiedenen Seite schicken, mir notieren, wie sie die Verantwortung hin- und her schicken und dann wieder die Gegenseite nerven. Bis das Problem gelöst ist. 

Und dann werde ich die Arbeitsstunden mir rechnen und jedem die Lösung verkaufen. 

Ich denke wenn Shopify das Szenario einmal mit Paypal durchspielen würde, wäre das Problem gelöst. Oder man könnte wenig sagen warum es nicht geht auch wenn die Reference Transactions genehmigt sind. 

So, ist es natürlich zum Mäuse melken, dabei wäre das der Durchbruch für 100.000 Coaches, die von Copecart und Co. wegwollen, weil die eine reine Katastrophe sind was dich Abrechnungen und Einzugsmöglichkeiten betrifft. 

Gabe
Shopify Staff
16827 2665 3936

Hey Nina! @Nina2020 

 

Das Einrichten von PayPal als Zahlungsoption für Abonnements in einem Shopify-Shop kann in der Tat herausfordernd sein, besonders wenn es um spezielle Anforderungen wie Reference Transactions geht und wie du sagst, haben Wenige es geschafft das einzurichten.

 

Wenn PayPal Reference Transactions für dein Konto freigeschaltet hat, aber PayPal nicht als Zahlungsoption im Checkout erscheint, könnte das Problem an spezifischen Einstellungen oder Beschränkungen in deinem PayPal-Konto liegen. Eine erneute Kontaktaufnahme mit dem PayPal-Support mit Fokus auf dieses spezielle Problem könnte hilfreich sein. 

 

Falls keine Standardlösungen funzen, könnte eine benutzerdefinierte Integration zwischen Shopify, deiner Abonnement-App und PayPal erforderlich sein. Dies würde wahrscheinlich die Nutzung von Shopify's und PayPal's APIs erfordern, um eine Brücke zwischen den Systemen zu schaffen, die Reference Transactions für Abonnements unterstützt. Gerne kann ich Experten empfehlen die das für dich gegen ein Entgelt bauen können.

 

Das habe ich jetzt auch für dich etwas gegoogelt und folgendes gefunden:

  • Aktivierung von Reference Transactions: Mehrere Benutzer haben ihre Erfahrungen mit der Aktivierung von Reference Transactions für ihre Shopify Stores geteilt. Der allgemeine Konsens ist, dass für die Aktivierung von Reference Transactions auf einem Live-Konto der PayPal-Kundenservice kontaktiert werden muss. Die Moderatoren in der PayPal Community weisen darauf hin, dass nur der Kundenservice den Zugriff auf das Tool hat, das für die Anfrage nach Reference Transactions auf Live-Konten erforderlich ist​ (PayPal Community)​​ (PayPal Community)​​ (PayPal Community)​.
  • Kontakt mit dem PayPal-Support: Es wird empfohlen, direkt den PayPal-Support zu kontaktieren, um Reference Transactions zu aktivieren. Dies kann über die Kontaktseite von PayPal geschehen, indem man die Option "Kontaktieren Sie uns" am unteren Rand einer PayPal-Webseite auswählt und dann entweder die Option "Nachricht senden" oder "Anrufen" wählt. Außerdem kann man PayPal über soziale Medien wie Facebook oder Twitter erreichen​ (PayPal Community)​.
  • Sandbox Merchant ID: Wenn es um das Sandbox-Konto geht, kann PayPal Reference Transactions für jedes Sandbox-Geschäftskonto aktivieren, wenn die Sandbox Merchant ID bereitgestellt wird. Dies deutet darauf hin, dass eine ähnliche Prozedur für Live-Konten nach Kontakt mit dem Kundenservice durchgeführt werden könnte​ (PayPal Community)​.
  • Shopify und PayPal: Einige Benutzer berichten, dass sie von Shopify an das PayPal Community Forum verwiesen wurden, um Reference Transactions zu aktivieren. Dies zeigt die Notwendigkeit einer klaren Kommunikation zwischen Shopify, den Anwendern und PayPal, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Schritte für die Einrichtung und Aktivierung von Reference Transactions korrekt befolgt werden​ (PayPal Community)​.

Zusammenfassend ist der Schlüssel zur Lösung des Problems, Reference Transactions für dein PayPal-Konto zu aktivieren, eine direkte Kontaktaufnahme mit dem PayPal-Support. Dabei sollte man klarstellen, dass man Reference Transactions für wiederkehrende Zahlungen über Shopify benötigt. Bewahre Geduld und mache mehrere Versuche, da der Prozess komplex sein kann und eine spezifische Konfiguration auf Seiten von PayPal erfordert.

 

Good News: Die Erfahrungen anderer Nutzer zeigen, dass es durchaus möglich ist, Reference Transactions für Shopify einzurichten, es jedoch einer sorgfältigen Abstimmung mit dem PayPal-Support bedarf.

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog