FROM CACHE - de_header

Paypal Express checkout funktioniert nicht

Henry1779
Tourist
10 0 2

Hallo leider funktioniert der Paypal Express Checkout bei uns im shop nicht. 

Beim ersten versuch wird man wieder auf die seite gleitet mit dem vermerk das die zahlung nicht funktioniert hat und man es doch bitte nochmal versuchen soll. verständlicherweise machen das viele Kunden nicht. 

Kann mir da bitte jemand helfen es ist dringend da viele verkäufe abgebrochen werden. 

Zur not würd eich auch den express checkout ganz entfernen.

2 ANTWORTEN 2

Gabe
Shopify Staff
16663 2634 3910

Hi @Henry1779 

 

Ich werde hier mal versuchen deine obigen Information etwas klarer zu machen und zusammenzufassen. Die Kunden müssen also zwei Versuche unternehmen, um zu bezahlen, wenn sie durch die Express-Checkout kommen, und die meisten tun das nicht, habe ich das richtig verstanden? Und du möchtest den gesamten Express-Checkout abschaffen, weil du Orders verliert, korrekt?

 

Du kannst den Express-Checkout im Cart deaktivieren, wird er auch an der Kasse deaktiviert. Wie sich herausstellte, gibt es keine Möglichkeit, ihn nur an der Kasse zu deaktivieren, da der Express-Checkout im Warenkorb implementiert ist. Um ihn an der Kasse zu deaktivieren, muss er also im Warenkorb deaktiviert werden.

 

Der Sachverhalt zu den Problemen mit PayPal

Du wirst einige Leitfaden zu diesem Thema hier in der Community finden wie z. B. diesen Leitfaden (https://bit.ly/3Xq3fkW) und da wird auch die PayPal Developer Doku verlinkt die die Fehler genau erklären und zwar hat es mit folgenden zu tun: 

  1. Fehlercode 10423 -> Versandpreise die PayPal beim redirect_to_offsite nicht korrekt übernimmt...  ODER:
  2. Fehlercode 10486 -> Die Express Checkout-Zahlung eines Käufers ist aufgrund einer schlechten Finanzierungsquelle fehlgeschlagen, z. B. weil die Transaktion das Kartenlimit des Käufers überschritten hat.

Siehe die Hilfeseiten dazu hier und auch hier für mehr Infos zu diesen Fehlermeldungen. 

 

Weiteres zu diesen 2 Fehlercodes:

 

Der Fehlercode 10486

Bei einem abgebrochenen PayPal Express Checkout bedeutet dieser Fehler, dass der Käufer aufgefordert wurde, seine Zahlungsinformationen auf der PayPal-Website zu aktualisieren, bevor die Zahlung fortgesetzt werden kann. Es gibt mehrere Gründe, warum ein Käufer aufgefordert werden kann, seine Zahlungsinformationen zu aktualisieren:

  1. Versandtarif Diskrepanz: PayPal übernimmt den korrekten Versandtarif nicht und daher kommt es zum Fehler. Das kann oft mit einem pauschalen Free-Shipping Versandtarif zu tun haben, wenn man die Schwelle erreicht oder nicht.
  2. Konto-Limits: PayPal kann ein Limit für die Höhe der Zahlungen festgelegt haben, die ein Konto abwickeln kann. Wenn ein Käufer versucht, einen Kauf zu tätigen, der das Kontolimit überschreitet, wird er aufgefordert, seine Zahlungsinformationen zu aktualisieren.
  3. Sicherheitsprobleme: PayPal kann Bedenken hinsichtlich der Sicherheit des Kontos haben, und der Käufer wird aufgefordert, seine Zahlungsinformationen zu bestätigen.
  4. Unvollständige Kontoinformationen: Wenn ein Konto nicht vollständig verifiziert wurde, kann es dazu kommen, dass der Käufer aufgefordert wird, seine Zahlungsinformationen zu aktualisieren.

Um den Fehlercode 10486 zu beheben, kann man den Käufer auffordern, seine Zahlungsinformationen auf der PayPal-Website zu aktualisieren. Sobald dies erledigt ist, sollte der Käufer in der Lage sein, den Checkout erfolgreich abzuschließen. Wenn das Problem weiterhin besteht, kann es hilfreich sein, PayPal direkt zu kontaktieren, um weitere Unterstützung und Anleitung zu erhalten.

 

Ggf. muss man auch die Versandtarife in Betracht nehmen und diese anders gestalten. Discount Apps können hier auch manchmal im Spiel sein wenn sie sog. "virtuelle Staffelpreise" erstellen.

 

Der Fehlercode 10423

Dieser Fehlercode bei einem abgebrochenen PayPal Express Checkout bedeutet normalerweise, dass das von dem Käufer verwendete PayPal-Konto nicht die erforderlichen Genehmigungen hat, um die Zahlung abzuschließen. Dies kann aufgrund verschiedener Faktoren geschehen, wie zum Beispiel:

  1. Konto-Limits: PayPal kann Limits für bestimmte Funktionen wie Online-Einkäufe oder Überweisungen festgelegt haben, die das Konto beschränken können.
  2. Unvollständige Kontoinformationen: Wenn das PayPal-Konto des Käufers nicht vollständig verifiziert wurde, kann dies zu Problemen bei der Zahlung führen.
  3. Sicherheitsbedenken: PayPal kann Bedenken hinsichtlich der Sicherheit des Kontos haben und deshalb eine Genehmigung verweigern.

Um den Fehlercode 10423 zu beheben, sollte man den Käufer auffordern, sein PayPal-Konto zu überprüfen und sicherzustellen, dass alle erforderlichen Informationen vorhanden und aktuell sind. Wenn das Konto Limits hat, kann der Käufer den PayPal Support darum bitten, dass diese erhöht werden.

 

Lösungen?

Es müsste möglich sein, den Prozess für abgebrochene Warenkörbe, die diese Fehlercodes bei PayPal Express auslösen, über die API von PayPal Express zu automatisieren. Dies kann vielleicht erreicht werden, indem eine automatisierte Lösung implementiert wird, die den Fehlercode erkennt und dann automatisch eine Aktion auslöst, um das Konto des Käufers zu überprüfen und sicherzustellen, dass alle erforderlichen Informationen vorhanden und aktuell sind. Einfach wird das aber nicht sein.

Vielleicht mithilfe einer benutzerdefinierten App oder eines Skripts, das mit der PayPal Express API integriert ist und automatisch die erforderlichen Überprüfungen und Anpassungen vornimmt. Eine solche Lösung kann auch darauf ausgelegt sein, den Käufer zu informieren und zu ermutigen, sein Konto zu aktualisieren, um das Problem zu beheben. Es wäre jedoch wichtig zu beachten, dass die Implementierung einer solchen Lösung möglicherweise sehr schwer ist und dass die Entwicklung einer benutzerdefinierten Lösung die Unterstützung eines erfahrenen Entwicklers erfordern kann. Gerne kann ich welche empfehlen.

 

Man kann auch eine eigene Lösung mit einer Programmiersprache wie PHP, Ruby, Python oder JavaScript bauen. Apps aus dem Shopify App Store gibt es auch APPS die eine Integration mit dem PayPal Express API ermöglichen und automatische Überprüfungen und Anpassungen bei abgebrochenen Warenkörben unterstützen (siehe ein paar hier: https://bit.ly/3YCRAQS). Dies kann eine einfachere Option sein, aber es kann auch zusätzliche Kosten verursachen, je nach gewählter App.

Drittanbieter-Plattformen wie Zapier oder Integromat ermöglichen es, automatisierte Workflows zwischen verschiedenen Anwendungen und Plattformen zu erstellen, einschließlich PayPal Express. Mit einer solchen Plattform kann man eine Anwendung oder ein Skript entwickeln, das automatisch Überprüfungen und Anpassungen bei abgebrochenen Warenkörben vornimmt.

Leider habe ich mit alle diese Lösungen selber keine Experience und wann oder ob Shopify eine Lösung rausbringt kann ich auch nicht sagen.

Im grossen und ganzen lebt das Problem auf PayPal Seite, wo wir ja keine Zugriffe haben. Mit einem Entwickler/Experten die obigen Vorschläge zu besprechen wäre somit eine Übergangslösung.

 

Hoffe das hilft! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Henry1779
Tourist
10 0 2

Danke für die ausführliche Antwort

 

Mir ist aufgefallen das es sich bei den abbrüchen immer um Warenkörbe handelt die unter unserem Versandkostenfreien betrag liegen. 

Das muss doch irgendwie einfach zu Lösen sein. Ansonsten ist ja auch alle relativ simple bei shopify.

 

Beste Grüße