FROM LOAD - de_header

Seiten von Google indexiert, trotzdem keine Suchergebnisse

Danielino
Entdecker
19 0 4

Hallo,

ich bin momentan etwas irritiert, weil Google meine Website zwar größtenteils indexiert hat (seit 2 Wochen online), jedoch keine einzige Seite in der Suche nach Schlüsselbegriffen auftaucht. Das heißt, nur wenn ich site:Domain.com eingebe, werden mir die Seiten aufgelistet. Bei der normalen Suche habe ich schon alles mögliche versucht, z.B. ganz spezifische Keywords, Namen oder Ort + domain etc, meine Website taucht definitiv nirgends auf. 

Würde meine Seite irgendwo weit hinten auftauchen, könnte ich das ja noch verstehen, aber so gar nicht ? Nach 2 Wochen trotz Indexierung + Seo ? Bin ich zu ungeduldig oder gibt es mögliche Fehlerquellen ?

Zusätzlich ist meine neue Domain auf meiner alten Website verlinkt. Ausschließlich über die erhalte ich momentan mein Traffic. 

Grüße

14 ANTWORTEN 14
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7412 1188 1919

Hey @Danielino 

Das klingt ärgerlich und kann aber auch mehrere Gründe haben. Ich kann aber leider nicht viel sagen, wenn ich nicht etwas mehr Info habe diesbzgl. Welche Suchwörter verwendest du z. B. in Google? Hast du ein paar Screenshots die die Suchergebnisse oder die GMC und SEO Einstellungen zeigen? Hast du die Sitemap nochmal eingereicht und was genau meinst du mit den folgenden Satz "Zusätzlich ist meine neue Domain auf meiner alten Website verlinkt. Ausschließlich über die erhalte ich momentan mein Traffic"?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Danielino
Entdecker
19 0 4

Hallo Gabe,

ich danke dir für deine Rückmeldung.

Auch nach weiteren Tagen hat sich nichts geändert. Google spuckt weiterhin nichts aus, bing und Yahoo komischerweise schon. Dort finde ich zumindest meine Frontpage.

Wenn ich bei Google oben in der Suche z.B. den Domainnamen eingebe, dann stoße ich nur auf die Verlinkung, die ich auf meiner alten Website gesetzt habe. Auch wenn ich meine Domain mit Keywords kombiniere oder ganz spezifische Keywords allein verwende, taucht meine Seite nicht auf.  

ich fasse mal zusammen, was mir so einfällt:

Ich habe über Shopify zwei gleichnamige URLS gefkauft, einmal mit .com und einmal mit .de. Beide werden zu der .com- Domain umgleitet (primär). Bei ihr fehlt das "www" am Anfang . Das wurde von Shopify automatisch so erstellt.

Das Passwort ist seit Anfang März deaktiviert.

Ich habe alle Kategorien und Produkte bei "Website Seo bearbeiten" mit den gewünschten Keywords ausgestattet. 

Ca. einmal in der Woche nimmt Google ein paar mehr Seiten in den Index auf, ich sehe das ausschließlich unter site:domain.com.  

Eine Sitemap habe ich eingereicht, vor 10 Tagen. Nur tut sich in der Console gar nix, gefundene URLS: 0

Auf meiner alten Website habe ich Verlinkungen gesetzt. Sie führen auf meine neue Website. Sogesehen läuft das auch schon ziemlich gut. In Shopify bekomme ich folgende erfreuliche Melung angezeigt: "Dein Traffic befindet sich unter den obersten 21 % aller Shops, die in derselben Woche wie du gestartet haben." Also an mangelden Traffic wird es wohl nicht liegen....

Ich bin auch deshalb so überrascht, weil es damals vor Jahren mit Jimdo wesentlich schneller ging mit der Auffindbarkeit bei Google. Auch das mit der Search- Console ging super flott. Ich mache das alles nicht zum ersten mal.

Ich freue mich, wenn du mir weiterhelfen kannst. Bietet ihr auch persönlichen Support an ? Dass mal jemand die Seite genauer unter die Lupe nimmt, falls wir das hier nicht klären können ?

Danke und Grüße 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7412 1188 1919

Hey @Danielino 

Danke für die ausführlichen Angaben und schauen wir mal was wir machen können. Hier erstmal ein paar Kommentare und Tipps zu deinen Aussagen. Frage: verwendest du unseren Google Vertriebskanal? Dieser kann deine Präsenz auf Google enorm erhöhen. Siehe die tolle Seite von Feedarmy wie man den Google Kanal am besten einrichtet.

  • "Bei ihr fehlt das "www" am Anfang . Das wurde von Shopify automatisch so erstellt." -> Das ist dann die Root Domain. Alle Domains haben eine Root Domain und eine Subdomain (mit "www" oder"shop" usw.)
  •  "Auf meiner alten Website habe ich Verlinkungen gesetzt" -> sogenannte Backlinks sind immer gut. 
  • "Dein Traffic befindet sich unter den obersten 21 % aller Shops, die in derselben Woche wie du gestartet haben." -> Whoop whoop! Das ist super! Jetzt mußt du den Traffic nur noch in Verkäufe umsetzen. Hast du dazu schon einen Plan oder Conversion Strategy implementiert?
  • "Ich bin auch deshalb so überrascht, weil es damals vor Jahren mit Jimdo wesentlich schneller ging mit der Auffindbarkeit bei Google. Auch das mit der Search-Console ging super flott. Ich mache das alles nicht zum ersten mal." -> Bist du unsere Anleitung hier ganz durchgegangen?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Danielino
Entdecker
19 0 4

Danke Gabe für deine Tipps !

Folgendes Problem sehe ich momentan bei der Google search Console: Meine primäre Domain ist ja ohne www., in Shopify steht: "Wenn du den Basic Shopify-Plan abonniert hast, hat nur die primäre Domain deines Shops eine generierte Sitemapdatei und kann von Suchmaschinen erkannt werden."

Wenn ich das richtig verstehe, muss in der Console also die Root Domain bestätigt werden, weil die ja meine primäre Adresse ist.

Ich habe die Domain in der Search Console aber über "URL-Präfix-Property" bestätigt, also mit www. Ich dachte, das wäre egal, weil es ja eine Umleitung gibt... scheinbar erklärt das, warum bei gefundene URLS 0 steht.

Nun finde ich für die andere Variante (DNS-Bestätigung) in Shopify aber keine Erläuterung.    

Wie betsätige ich meine Root Domain jetzt in der Console ? Wo genau kommt der TXT- Eintrag in den DNS- Einstellungen  rein ?

Danke und Grüße

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7412 1188 1919

@Danielino 

Eigentlich nicht und hier der Sachverhalt zum Domain Verifizieren mit Google.

Domain überprüfen mit Google

Wenn Google von Dir verlangt, dass vor irgendetwas anderem eine Domainüberprüfung stattfindet soll, wird Dir Google die Möglichkeit geben, deren Dienste zu nutzen. Tatsächlich ist die Domainüberprüfung nicht so komplex, wie es auf den ersten Blick scheint. 

Hier die Schritte:

Nachdem Du den HTML-Bestätigungscode in dem entsprechenden Abschnitt (direkt unterhalb der Linie) <head> eingefügst hast, speicherst Du die theme.liquid. Nun kannst Du den Prozess vervollständigen, indem Du auf der Google Webmaster Seite auf "Bestätigen" klickst. Ich empfehle dringend, ein Backup zu erstellen, bevor Du irgendwelche Änderungen an dem Code Deines Themes vornimmst. 

Wenn die Website-URL korrekt verifiziert ist, sieht sie im Google Merchant Center-Konto unter Business Information -> Website wie folgt aus:

image.png

Überprüfe doch mal, ob die Benutzer-E-Mail, die zur Verbindung verwendet wurde, über Admin-Zugriff auf das Google Merchant Center-Konto verfügt, mit der Kontoinformationen in der oberen rechten Ecke zeigt:

image.png

Überprüfe, ob die E-Mail und die Google Merchant Center-Konto-ID mit denen übereinstimmen, die unter Google-Kanal -> Einstellungen verbunden sind.

image.png

Prüfe auch, ob die Domain im Google Merchant Center-Konto als beansprucht und verifiziert angezeigt wird. Du findest dies, indem du auf das Tool-Symbol oben rechts auf der Seite klickst -> dann auf Business Information -> auf Website klicken -> Hier sollte man die Domain finden und 2 grüne Häkchen haben, eines für *Verified* und eines für *Claimed*.

image.png

Prüfe, ob die URL für die Domain im Google Merchant Center-Konto dieselbe ist wie die primäre Domain in ihrem Shopify-Admin. Überprüfe auch den theme.liquid-Code, um zu sehen, ob es Probleme mit einem widersprüchlichen Google-Verifizierungs-Tag gibt. Dies würde sich im <head> des Codes befinden. Man muss dann möglicherweise eine erneute Verifizierung durchführen, wenn die Domain im Google Merchant Center-Konto nicht als beansprucht angezeigt wird; Man kann dann mit den Schritten im nächsten Abschnitt fortfahren.
Wenn die Website im Google Merchant Center-Konto korrekt beansprucht wird, kann man veranlassen, das Google Merchant Center-Konto zu trennen und es dann in den Google-Kanaleinstellungen erneut zu verbinden. Dadurch wird der Verifizierungsschritt für die Website erneut versucht und kann in einen erfolgreichen Status übergehen.

Schritte zum manuellen Beanspruchen und Verifizieren der Domain:

image.png

Zum Beantragen muss man die Option "Ich habe Zugriff auf meinen Server" und "HTML zu meiner Homepage hinzufügen" wählen und den Code kopieren:

image.png

Gehe zu Online Store -> Themes -> Code bearbeiten -> klicke in theme.liquid und füge den Code unter dem <head>-Tag ein:

image.png

Speichere die Änderungen und kehre dann zum Google Merchant Center zurück und klicke auf URL beanspruchen. Dann muss man sich möglicherweise erneut an Google wenden, um den Domain-Anspruch zu überprüfen. Wenn der Google-Kanal immer noch einen Fehler beim Beanspruchen der Domain anzeigt, versuche den Google-Kanal zu trennen und erneut zu verbinden. Dadurch wird die Prüfung normalerweise zurückgesetzt. Wenn es nicht übereinstimmt, wurde der Domain-Anspruch auf dem falschen Konto durchgeführt. Man kann entweder dieses Merchant Center-Konto stattdessen zum Google-Kanal hinzufügen oder den Domain-Anspruch auf dem richtigen, im Google-Kanal verknüpften Merchant Center-Konto stellen. 

Siehe mehr dazu hier:

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Danielino
Entdecker
19 0 4

Danke für die ausführlichen Erklärungen, Gabe !

Ich bin wie beschrieben in das Google- Merchant- Konto gegangen und habe dort gesehen, dass nur meine alte Website verbunden war. Ich habe die Domain durch meine neue Seite ersetzt, der Code war ja bereits eingetragen und ich musste für die Verifizierung nur auf "Website bestätigen" klicken... jetzt sind beide Haken grün und auch in der Search- Konsole erscheint meine Root Domain. 

Ich habe dann für diese Domain nochmal die Sitemap eingereicht. Auch hier steht jetzt "erfolgreich", aber gefundene URLS: 0 ...

Grüße

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7412 1188 1919

@Danielino 

Gut, gib das mal erst ein paar Tage zeit da der Google Crawler wie ein langsamer riesen Waal ist. Schicke mir doch auch die URL deiner Google Suche die du ausführst, so dass ich das mal von hier aus testen kann.

VG,

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Danielino
Entdecker
19 0 4

Hallo Gabe,

Ich habe gestern - animiert durch deine guten Tipps - Shopify mit Merchant synchronisiert, das klappte auch. Die Produkte wurden in Merchant hochgeladen, zunächst hieß es "ausstehend" und dass möglicherweise Produktdaten fehlen, nun wurde mein Konto gesperrt, Begründung: Keine Produkte auf Website. In der Info dazu schreibt Google folgendes:

"Ändern Sie Ihre Website-URL in eine Domain, auf der Ihre Produkte angezeigt werden, und beantragen Sie eine Überprüfung

Die Domain, die Sie für Ihre Website-URL eingereicht haben, ist geparkt. Wenn ein Käufer über eine Anzeige oder einen Eintrag auf Ihre Website-URL klickt, gelangt er auf eine Seite, auf der keine Produkte angezeigt werden. Dies ist für den Käufer verwirrend und Ihnen entgehen Umsätze. Aus diesem Grund wurde Ihr Konto gesperrt.

Dieses Problem kann entstehen, wenn eine Domain abgelaufen ist oder es andere technische Probleme mit der Website gibt.

Sie können es beheben, indem Sie Ihre Domain so aktualisieren, dass sie auf einen Server verweist, auf dem Ihre Produkte gehostet werden. Wenn Sie Ihre Domain geprüft haben und nicht der Meinung sind, dass sie geparkt ist, können Sie eine nochmalige Überprüfung beantragen."

 

Ich bin so vorgegangen wie von Shopify beschrieben und habe nun ein gesperrtes Konto. Ich habe absolut keinen Plan davon, was ich nun machen soll. Meine Website ist ganz normal erreichbar, ohne Fehlermeldung, der Shop funktioniert, es sind seit Anfang März schon mehrere Bestellungen eingegangen. Domain: aquacreates.com

Fakt ist, dass die Kontosperrung erst dann aufgehoben werden kann, wenn die Ursache behoben ist. Nur wo liegt der Fehler ?

 

Danke und Grüße

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7412 1188 1919

Hey Daniel! @Danielino 

Au, das ist nicht gut. Kannst du genau bestätigen, welche deiner Domains Google damit meint? Ist aquacreates.com da eingetragen oder die interne .myshopify URL?

Und die Domain "ist geparkt" wie Google schreibt, richtig? Hast du eine erneute Bewertung angefordert? Es ist möglich, dass Google die Website überprüft hat, während sie oder die Domain noch im Aufbau war, oder dass es zum Zeitpunkt des Tests ein Problem mit der Domain gab.

image.png

In diesem Fall soll man Google um eine manuelle Überprüfung bitten, um die Sperrung aufzuheben, sobald die Domain als aktiv bestätigt ist. Dies kann über das Merchant Center-Konto unter Produkte > Diagnose > Kontoprobleme oder durch Ausfüllen dieses Formulars erfolgen.

Probiere das mal und lass mich wissen wie das geht!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Danielino
Entdecker
19 0 4

Hallo Gabe,

Ich habe meine Domain über Shopify erworben, das war schon im Februar.

Genau wie in deinem Screenshot zu sehen steht da bei mir "parked Domain". Mir ist nicht klar, was da schief gelaufen ist.

Im Merchant Center ist aquacreates.com eingetragen, beansprucht und bestätigt, beides mit grünem Haken. Ich werde das mit der neuen Bewertung versuchen und mich wieder her melden.

Mir ist es wichtig, dass meine Seite bei Google gerankt wird. Verwende jetzt erstmal GoogleAds. 

Grüße

Danielino
Entdecker
19 0 4

Hallo Gabe,

ich habe gestern zunächst die Verbindung zwischen Shopify und Merchant getrennt und in Merchant alle Produkte gelöscht. Nur um dies als Ursache auszuschließen. Danach habe ich eine Überprüfung beantragt. Das ging ganz einfach unter dem Reiter Diagnose - Kontoprobleme. Dort musste ich nur den Haken setzen, dass alle Probleme behoben wurden.

Nun habe ich eben folgende Nachricht erhalten:

---

"Die angeforderte Überprüfung der Shopping Ads-Richtlinien für Ihr Merchant Center-Konto wurde abgeschlossen. Um den aktuellen Durchsetzungsstatus Ihres Merchant Center-Kontos zu ermitteln, besuchen Sie die Diagnoseseite im Merchant Center.

Ihr Merchant Center-Konto verstößt gegen die folgenden Richtlinien:

Keine Produkte auf der Website

Ihr Merchant Center-Konto wurde wegen Verstoßes gegen die Richtlinie für redaktionelle und berufliche Anforderungen (Nützlichkeit) gesperrt.

Die Domain, die Sie für Ihre Website-URL angegeben haben, wurde als geparkt eingestuft. Wenn ein Käufer über eine Anzeige oder ein Angebot auf Ihre Website-URL klickt, enthält die Seite, auf der er landet, keine Produkte, was für Käufer verwirrend sein kann und für Sie nicht zu Verkäufen führt.

Dieses Problem kann durch das Auslaufen von Hosting-Diensten oder andere Website-Fehlfunktionen verursacht werden. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie dieses Problem beheben können"

---

Ich nutze das Theme "venture". Kann es sein, dass es da irgendwo einen Bug gibt ? An wen kann ich mich wenden ? Wer kann da mal intern reinschauen ?

Weiterhin taucht meine Website nicht in den Google- Suchergebnissen auf, in der Search Console steht unter Sitemaps weiterhin 0 gefundene URLS (obwohl einige Seiten indexiert sind). Google Adwords liefert keine Impressionen aus. Diese ganzen Probleme sind mir völlig neu, unter Jimdo hatte ich die von Anfang an nicht.  

Ich habe mich gerade deshalb für Shopify entschieden, weil ich dachte, ich könnte hier effektiver Marketing betreiben. Diese entscheidende Voraussetzung ist momentan nicht gegeben.

Grüße

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7412 1188 1919

Hey @Danielino 

Es scheint von dem was du beschreibst, müssen wir die Überprüfung von Seitens Google wiederholend anstoßen bis es klappt. Manchmal macht es auf einmal Boom! und du bist Live auf Google. Aber sollten wir noch ein paar weitere Dinge prüfen. Bitte beachte aber, dass ich kein Google Experte oder Mitarbeiter bin und, wie gesagt, der Google Support hier der beste Ansprechpartner sein wird.

Der Wurm scheint in deinem Venture Theme oder noch in der Domain zu liegen dennoch hast du die Domain bei uns gekauft, ist das richtig? Da scheint alles paletti zu sein wie man hier sieht. Somit meine Frage: Hast du in deinem Venture Theme irgendwelche Code Änderungen durchgeführt oder zusätzlichen Code hinzugefügt wie z. B. Conversion Tracking Code? Das kann dann zu duplizierte Conversion Tracking Events führen. Wenn ja, dann bestätige deine Conversion-Einstellungen in deinem Google Ads-Konto.

Der folgende Satz macht mich stutzig -> "Wenn ein Käufer über eine Anzeige oder ein Angebot auf Ihre Website-URL klickt" - eine weitere Sache, an die man denken sollte, ist sicherzustellen, dass du in deinem Ads Account Rechnungsinformationen hinzugefügt hast. So wird Google dir die Rechnung stellen können. Wenn keine Rechnungsinformationen hinzugefügt werden, kann man trotzdem eine Kampagne erstellen, die jedoch nie veröffentlicht wird.

Siehe hier auch unsere umfangreichen Hilfe-Dokumentation, hier. Es beantwortet zwar nicht alles, was einem begegnen könnte, aber es enthält einige großartige Informationen!

 

Domain überprüfen mit Google

  • Melde Dich bei dem Webmaster Seite von Google an
  • Gebe Deine Domain im URL Prefix Abschnitt ein ein und dann auf weiter.
  • Klicke auf die „HTML“ -Schaltfläche auf der Registerkarte „Alternativen“. Es wird einen HTML-Bestätigungscode generieren. Kopiere den vollständigen Code.

Ich dachte, es könnte einfacher sein, den Rest der Schritte in einem Video zu zeigen, also habe ich dieses Video auf einem Teststore erstellt, das du als Anleitung verwenden kannst.
Nachdem du den HTML-Bestätigungscode in dem entsprechenden Abschnitt (direkt unterhalb der Linie) <head> eingefügst hast, speicherst du die theme.liquid. Nun kannst du den Prozess vervollständigen, indem du auf der Google Webmaster Seite auf "Bestätigen" klickst.

Ich empfehle dringend, ein Backup zu erstellen, bevor du irgendwelche Änderungen an dem Code Deines Kontos vornimmst. Das Backup ermöglicht dir, die vorherigen Einstellungen Deines Themes zurückzubekommen, wenn du Fehler bei der Codierung machst. Für den Backup, gehe zu Onlineshop > Themen > Aktionen > Duplizieren in Deinem Admin-Konto. Weitere Informationen über das Duplizieren von Themen findest du auch in unserem Hilfe Center.

Ich habe auch noch weitere Ressourcen gefunden, die Dir bei dem Überprüfungsprozess helfen können:

Hier noch ein paar generelle Infos zu Google Shopping die du auch in der Zwischenzeit prüfen kannst

 

Erstens, stelle bitte sicher, dass deine Account E-Mail im GMC die gleiche ist wie in Shopify. Die E-Mail-Adresse, die automatisch mit der Schaltfläche "Support anfordern" des Google Shopping-Vertriebskanals verknüpft ist, ist nicht die E-Mail-Adresse des Kontoinhabers des Shops oder eines Mitarbeiters. Die Plattform verwendet automatisch die unter Einstellungen > Allgemein gefundene E-Mail-Adresse, die du der Konto-E-Mail zugeordnet haben.

 

image.png

 

Dann prüfe bitte ob deine Versandeinstellungen 100% richtig sind. In dieser Anleitung ist zu erfahren, wie du dies tun kannst. Google will ja dadurch automatisch die Versandeinstellungen aus Shopify abrufen können.

 

Zum Beispiel: "UND MEHR" Versandtarife werden nicht erlaubt

 

Stelle bitte auch sicher, dass du in deinem Versand keine "UND MEHR" Versandtarife hast, die Google nicht akzeptiert. Die Versandtarife, die für deinen Zielmarkt im Google Shopping-Vertriebskanal gelten, müssen einen bestimmten Mindest- und Höchstbetrag aufweisen, d. h. sie dürfen nicht leer sein oder als "UND MEHR" angegeben werden.

 

image.png

 

Durch die Hinzufügung eines Limits wird dies behoben. Sobald der Versand aktualisiert wurde sowie du meine Anleitung unten durchgegangen bist, navigiere bitte zum Google Channel > Einstellungen und trenne dann die Verbindung zum Google Merchant Center-Konto. Sobald die Verbindung getrennt ist, sie dann wieder herstellen, und die Verbindung wird für die Produkte erneut synchronisiert:

 

image.png

 

Sobald das erledigt ist, sollten die Produkte anfangen, sich automatisch zu synchronisieren. Zuerst werden sie sich im Status "Ausstehend" oder "Nicht genehmigt" befinden, mit der Meldung, dass Google dein Konto überprüft. Dies ist völlig normal, die Überprüfung dauert normalerweise 3-5 Tage.

 

Stelle auch bitte sicher, dass die folgenden Rechtstexte und Seiten Ordnungsgemäß eingerichtet sind um einen reibungslosen Start mit Google Shopping zu gewährleisten:

  • AGB und Widerrufsbelehrung
  • Kontaktseite

 

Google verlangt auch, dass man mindestens zwei der folgenden drei Angaben im Shop zur Verfügung stellt:

  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Postanschrift

 

Korrekte EAN Nummern

 

Stelle bitte auch sicher, dass deine Produkte richtige Daten haben sowie korrekte EAN Nummern. Wenn die das nicht haben, dann kann Google die Produkte als gefälschte "Imitate" einstufen und ablehnen.

 

image.png

 

Wenn Google keine SKUs, GTINs oder EAN Nummern in jeder Variante sieht, dann stuft das Google System die Produkte automatisch als mögliche Fälschungen ein leider, egal ob Benutzerdefiniert oder nicht.

 

Barcodes: Erstens, kannst du deine neuen Barcodes gegen diesen Checker oder hier prüfen. Google akzeptiert nur international anerkannte Strichcodes. Falls deine Barcodes da nicht anerkannt werden, kannst du das beim Produkthersteller überprüfen oder eigene GTINs (Global Trade Item Number) ergattern. Hier findest du Google's Dokumentation über eindeutige Produkterkennungcodes. Hier findest du auch unsere Dokumentation über eindeutige Produkterkennungcodes die Google verlangt. Ansonsten kann das Google Bot-system denken, dass deine Produkte ggf. von woanders kopiert sind.

 

Wir haben da leider keinen Einblick aber der Google Support kann auf jeden fall helfen (siehe ganz oben).Sobald die Überprüfung abgeschlossen und die Suspendierung aufgehoben ist, kannst du mit deiner ersten Kampagne loslegen! Werfe doch einen Blick auf diesen Leitfaden, um sich darüber zu informieren, wie diese Schritte aussehen! Wenn du eine Kampagne startest, denke daran, dass es etwa 15 Tage dauern kann, bis die Anzeigen erscheinen. Google benötigt insgesamt 30 Tage, bis der Algorithmus erfährt, wie und wann deine Produkte freigeschaltet werden sollen. Nach etwa zwei Wochen sollte man einige Impressionen sehen können, aber die Kampagne wird erst nach Ablauf der 30 Tage vollständig optimiert sein. Eine weitere Sache, an die man denken sollte, ist sicherzustellen, dass du in deinem Ads Account Rechnungsinformationen hinzugefügt hast. So wird Google dir die Rechnung stellen können. Wenn keine Rechnungsinformationen hinzugefügt werden, kann man trotzdem eine Kampagne erstellen, die jedoch nie veröffentlicht wird.

 

Siehe hier auch unsere umfangreichen Hilfe-Dokumentation, hier. Es beantwortet zwar nicht alles, was einem begegnen könnte, aber es enthält einige großartige Informationen! Siehe auch unseren Webinar hier, in dem alles, was du über die Einrichtung und die ersten Schritte mit Google Shopping wissen willst, behandelt wird!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Danielino
Entdecker
19 0 4

Hallo Gabe,

ich danke dir für deine ausführliche Hilfestellung.

Du sagst, dass es möglicherweise ein Problem mit der Domain oder dem Theme venture gibt. Es ist mir extrem wichtig, genau das auszuschließen. Was gibt es für Möglichkeiten das genauer zu untersuchen ?

Die Domain habe ich über Shopify gekauft.

Bis auf den Vorgang mit der Google Verifikation mit dem Einfügen des Codes habe ich im Theme keine Veränderungen durchgeführt. Screenshot: 

theme.png

Ist da alles korrekt ?

Zahlungsoptionen / Rechnungsinformationen sind im Ad- Konto hinterlegt.

Ich habe in Shopify eine separate Mail- Adresse (yahoo), mit der ich mich in Shopify registriert habe und eine andere separate für den Google- Vertriebskanal (gmail). Wenn ich im Überblick auf Support klicke erscheint dort die Mail- Adresse, mit der ich bei Shopify registriert bin. 

Müssen Mail- Adresse vom Google Vertriebskanal und vom Shopify Account also identisch sein ? Das habe ich nicht ganz verstanden. 🙂

Meine Produkte haben grundsätzlich keine eigenen EAN oder Barcodes. Heißt das also, dass diese gar nicht erst in Betracht kommen für Shopping- Anzeigen ?

Danke und Grüße

 

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7412 1188 1919

@Danielino 

Ja, es sieht so aus, dass deine Account E-Mail im GMC die gleiche sein soll wie in Shopify, die automatisch mit der Schaltfläche "Support anfordern" des Google Shopping-Vertriebskanals verknüpft ist, also die E-Mail-Adresse des Kontoinhabers des Shops. 

Bzgl. deinen EANs, ich würde definitiv welche erstellen, entweder über deinen Hersteller oder sie selber ergattern. Siehe meinen vorherigen Abschnitt zum Thema EANs und GTINs. Ich hoffe übers W-Ende wirst du es schaffen das Problem ein für allemal zu lösen. Bleib dran! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog