FROM CACHE - de_header

Re: Betreff: Shopify Privacy & Compliance-App, ab 6.3.24 gültiges neues „EU-Cookie-Gesetz“, Cons

Shopify Privacy & Compliance-App, ab 6.3.24 gültiges neues „EU-Cookie-Gesetz“, Consent Mode V2

Katharina_
Forscher
65 3 10

Hallo.

Wir nutzen die Cookie-Lösung von Shopify, die Privacy & Compliance-App, die laut Shopify-Help-Center ab 1.3.24 (also heute) nicht mehr funktionieren wird. Aufgrund der neuen Gesetzgebung (Richtlinie zur Einwilligung der Nutzer in der EU ) für den EWR warten wir auf die Consent-Mode-V2-Umstellung und verfolgen seit Wochen die Community-Beiträge sowie die diesbezüglichen Datenschutz-Ankündigungen (Video) der Winter 2024 Präsentation. 

Weiß denn jemand - vielleicht 🤔 @Gabe ? - wie diesbezüglich der Stand der Dinge ist? 

Unstrittig ist ja sicher, dass bis 6.3.2024 eine DSGVO-konforme Lösung für die User angeboten werden muss 😉.

Bin für jeden Hinweis dankbar.

VG
Katharina
15 ANTWORTEN 15

Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4264

Hey @Katharina_ 

 

Danke für die Angaben und die Privacy & Compliance-App wird ja ge-sunsetted wie du sagst. 

 

Bist du auf unseren neuen Privacy Center umgestiegen, wo jetzt alles an einem Ort zu managen ist? Diesen kann du hier einrichten:

 

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

---
Habt ihr auch den Shop auf Ostern eingestellt das jetzt um die Ecke liegt? Warum nicht eine Ostereierjagd 🐣 in das Shop einbauen, um deinen Kunden etwas Gamification und Fun im Shop anzubieten? Gerne kann ich bei Interesse Tipps dazu geben!

Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Katharina_
Forscher
65 3 10

Hallo @Gabe . 
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ja, wir sind bereits umgestiegen, schon länger.

 

Irgendwas funktioniert aber nicht, denn ein Check der Website (auf consentmanager.net) ergibt "nicht DSGVO-konform". Viele Fehler, die ich gerade durchackere. Mit dem Einwilligungsmodus befasse ich mich jetzt den 5. Tag, schon deswegen weil Google (wie auch bei anderen zu lesen ist) anscheinend schon abstraft... Da scheint es ja doch irgendwie Zusammenhänge zu geben(?).

  • Die "Einwände" der Prüfung sind: 
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Consent Layer nicht nur über Cookies spricht! Bei der DSGVO geht es nicht nur um Cookies, sondern auch um die anderen Zwecke der Datenverarbeitung (Marketing, Analyse, Personalisierung, ...).
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Consent Layer die Anbieter nennt, mit denen Sie zusammenarbeiten. Sie sollten im Layer oder auf einem zweiten Bildschirm des Layers („Detailseite“) benannt werden.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Consent Layer einen Widerspruch zulässt („Nein“-Button fehlt). Die Einwilligung ist nur dann gültig, wenn der Nutzer eine Wahlmöglichkeit hat.
  • Stellen Sie sicher, dass die Datenverarbeitung erst nach Erteilung der Einwilligung beginnt.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Consent Layer der IAB TCF-Spezifikation entspricht. Andernfalls können Werbetreibende die Einwilligungsinformationen nicht automatisch erhalten und müssen daher schlecht bezahlte, nicht personalisierte Anzeigen anstelle von hochbezahlten personalisierten Anzeigen schalten. 82 % aller Werbetreibenden benötigen eine Einwilligung!

Nun würde ich gerne ja die Zusammenhänge auch verstehen, auch wenn mir schon die Birne qualmt 😩.

Leider habe ich keine Hilfe- bzw. Erklärungsseite in Shopify gefunden. Insgesamt gibt es da - zumindest für "Otto-Normal-Anwender" vom GTM und Analytics wenig "Verständliches" als wirklich einfach Zusammenfassung. Ich finde bspw. keine Antworten zu folgendem:
- Anbieter sind zu nennen, wo erfolgt das in Shopify im Detail

- ist "Ablehnen" nicht gleich "Nein" beim Button bzw. müssen wahrscheinlich die Einzeldienste separat ja / nein Button haben
- wo werden die personalisierten Daten gespeichert, Stichwort CMP 

- Datenauskunft des Users ... wie / wo

- hinzukommen die zahlreichen Apps, also Drittanbieter... alles als fehlerhaft gekennzeichnet, stellt sich Shopify das jetzt so vor, dass man als Shopify-Kunde alle anschreibt...??? 

- Cookie-Banner .... muss man den jetzt anwenden/kaufen?

Katharina__1-1709295822081.png

Ich hab nur noch ??? im Kopf...

 

Wenn ich es halbwegs richtig verstehe, geht es ja bei V2 um die roten "Variablen" (nennt man das hier so?):

Katharina__0-1709295585187.png

Wie sind die Zusammenhänge hier zu verstehen? 

Soll man jetzt eigene Container im GTM anlegen.
Analytics erkennt die Einwilligung so - wie ich es jetzt habe - nicht.  Und das ist nicht gut... da Google-Abstrafung...

 

Es würde mich freuen, wenn du mir Hinweise geben könntest. Vielen Dank schon mal vorab.

 

VG
Katharina

Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4264

Hey Kathi! @Katharina_ 

 

Super wichtige Punkte und die gehe ich hier ein so gut ich nur kann denn ein Google-GTM oder Restsexperte bin ich nicht.

 

Dieser Sachverhalt ist also super spezifisch, v.a. bzgl. dem GTM, und es ist wichtig, dass Google Analytics die Einwilligung erkennt, um Konformität zu gewährleisten. Es könnte notwendig sein, eigene Container im GTM anzulegen oder die Konfiguration so anzupassen, dass die Einwilligungen korrekt erfasst und respektiert werden. Ggf. wärst du mit einem unserer Experten in diesem Bereich besser aufgehoben wie storeinspector.io. Hast du mit einem schon darüber plaudern können? Und hast du deine Frage auch in in unserer privaten FB Gruppe hier gepostet wo es ein paar Experten in diesem bereich gibt?

 

 

Die neue Version des Consent Modes basiert darauf dass Google für Produkte usw. eine klare Zustimmung benötigt, um personenbezogene Daten der Nutzer zu verarbeiten. Aber es ist unstrittig, dass du eine Lösung bis zum 6.3.2024 anbieten musst, die der DSGVO entspricht bzgl Google. Wenn dein Consent Layer (die Benutzeroberfläche, die Nutzern die Wahlmöglichkeiten zur Datennutzung bietet) als nicht konform eingestuft wird, kann das verschiedene Ursachen haben und eigentlich wird das ja mit einer robusten Cookie Banner App wie der von Shopify oder der von Beeclever ge-covered. Das folgende kannst du eigentlich aus einer Kombi aus Cookie banner und Rechtstexte erreichen:

 

Die „Einwände“ der Prüfung:

  • Über Cookies hinaus: Der Consent Layer muss klar machen, dass es nicht nur um Cookies geht, sondern um jegliche Art der Datenverarbeitung. Das beinhaltet das Tracking für Marketing, Analyse, Personalisierung etc. - alles über den Cookie Banner einstellbar.
  • Nennung der Anbieter: Es ist erforderlich, dass du alle Drittanbieter nennst, mit denen du zusammenarbeitest. Das kann in der ersten Ebene des Consent Layers oder auf einer Detailseite erfolgen - alles, wie gesagt, über den Cookie Banner und die rechtstexte einstellbar.
  • Widerspruchsmöglichkeit: Die Nutzer müssen die Möglichkeit haben, ihre Zustimmung zu verweigern. Ein einfacher „Ablehnen“-Button ist hier meist die Lösung - alles über den Cookie Banner einstellbar.
  • Datenverarbeitung nach Einwilligung: Es darf keine Datenverarbeitung stattfinden, bevor der Nutzer seine Einwilligung gegeben hat - alles über den Cookie Banner einstellbar.
  • IAB TCF-Spezifikation: Diese ist wichtig für Werbetreibende, um die Einwilligungsinformationen automatisch zu erhalten. Wenn das nicht gegeben ist, können sie nicht personalisierte, also weniger wertvolle Anzeigen schalten.
  • Anbieter nennen: Das ist, wie gesagt, in den Datenschutzeinstellungen und deinen Rechtstexten von Shopify möglich.
  • Ablehnen vs. Nein: Ein „Ablehnen“-Button ist im Grunde ein „Nein“. Es kann aber sein, dass eine differenziertere Zustimmungsverwaltung benötigt wird, um einzelne Dienste separat zu verwalten - alles über den Cookie Banner einstellbar.
  • Speicherort personalisierter Daten (CMP): CMP steht für Consent Management Platform. Diese dient dazu, die Einwilligungen und Präferenzen der Nutzer zu speichern und zu verwalten. Wo diese Daten genau gespeichert werden, hängt von der spezifischen Plattform ab - alles über den Cookie Banner einstellbar.
  • Datenauskunft: Shopify sollte eine Funktion bieten, mit der Nutzer ihre Daten ansehen und verwalten können - alles über den Cookie Banner einstellbar.
  • Drittanbieter-Apps: Ja, es ist deine Verantwortung sicherzustellen, dass alle Apps, die du verwendest, DSGVO-konform sind. Shopify stellt normalerweise Informationen zur Verfügung, wie du mit diesen Apps umgehen kannst. - alles daüber in deinen Rechtstexten zu lesen.

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

---
Habt ihr auch den Shop auf Ostern eingestellt das jetzt um die Ecke liegt? Warum nicht eine Ostereierjagd 🐣 in das Shop einbauen, um deinen Kunden etwas Gamification und Fun im Shop anzubieten? Gerne kann ich bei Interesse Tipps dazu geben!

Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Katharina_
Forscher
65 3 10

Danke für die Hinweise @Gabe . 
"alles über den Cookie Banner einstellbar" 🤔 ... Entschuldige. Da sind immer noch ???
Shopify bietet den "neuen" Cookie-Banner. Prima. Theoretisch brauche ich nur! diesen. Oder?

Wenn ja, nutze ich die Konfigurationsseite.

 

Die verstehe ich jedoch gar nicht und leider sind auch keine "i" für Tooltipps da. Es sieht alles sehr nach einer "Zusammenfassung" der ad_ (Variablen?) aus. Eigentlich stellt man sich einen "neuen" Cookie-Banner wesentlich umfangreicher mit den einzelnen Diensten (bspw. Google Analytics, Ads usw.) vor. Da verstehe ich gerade die Denke gar nicht...

 

Drittanbieter-Apps: Ja, es ist deine Verantwortung sicherzustellen, dass alle Apps, die du verwendest, DSGVO-konform sind.
Absolut krass... Ich war noch nie ein App-Freund, schon wegen immer wieder Geschwindigkeitsgründen. Shopify verweist immer zu auf Dritt-Anbieter-Apps, um Funktionen und Lösungen anzubieten. Wenn man als Shopbetreiber über die ersten Monate hinweg ist, merkt man, dass Shopify eigentlich nicht zu verwenden ist und man theoretisch Wordpress abbildet. Dann schluckt man die vielen Kröten und nun (mal wieder beim DS) zieht Shopify den Regenschirm weg. Großes Kino.

Nun kann ich das nicht ändern... aber: Was bitte wird denn jetzt von Shopify vorgeschlagen? Wenn es hart auf hart kommt, sind jetzt von den ganzen Apps (bei uns unglaubliche 22) etliche nicht rechtssicher. Es ist 5 vor 12!!! Die Lösung kann wohl kaum Apps deaktivieren sein = Shop schließen...
Ich weiß... du gibst dir alle Mühe und kannst nix gegen deinen AG sagen. Aber mal ehrlich... welch eine Arroganz. 
Vielleicht lässt sich Shopify mal "herab" und fordert! die App-Anbieter mit Fristsetzung zur Arbeit auf? Wie wär's denn mal damit?

 

VG
Katharina
Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4264

@Katharina_ 

 

Ist wie Gehirn-Chirurgie oder Rocket-Science 🚀 das ganze haha...kann ich voll verstehen Kathi! Hier noch eine App die das kann (steht in deren Doku).

 

Hast du mit den App Entwickler der Cookie Banner reden können? Die kennen sich damit super aus!

 

Aber mit unserem hauseigenen Banner (nicht den alten) bist du auch gut aufgehoben. Sende uns ruhig ein Ticket und der Support kann das mit unseren Entwickler klären.

 

  • Eigentlich stellt man sich einen "neuen" Cookie-Banner wesentlich umfangreicher mit den einzelnen Diensten (bspw. Google Analytics, Ads usw.) vor. Da verstehe ich gerade die Denke gar nicht...

Dies ist keine ausdrückliche Voraussetzung für die Zustimmung, aber manche interpretieren die Notwendigkeit eines "informed consent" so, dass sie jeden Verkäufer einschließt. Unsere Anwälte sind da anderer Meinung.

 

Was das ganze angeht, scheint es somit, als würden man sog. "vendor assessments" austauschen wollen. Diese sind nicht von neutralen Dritten und zielen darauf ab, Menschen dazu zu bringen, sich für ihren Dienst anzumelden. Sie können sich anmelden, wenn sie wollen, aber viele dieser Bewertungen sind nicht sehr präzise.

 

Ich denke wir können dieses Thema hier somit jetzt schließen denn vielmehr kann ich nicht mehr dazu ergänzen leider...

 

VG,

 

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Katharina_
Forscher
65 3 10

Eine Frage noch "zur Speicherung der Daten", Stichwort CMP. Sehe ich das richtig, dass Shopify sich da raushält? Der Banner ist ja, wenn ich es richtig verstehe, nur die halbe Wahrheit...

VG
Katharina
Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4264

Wie meinst du das genau?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Katharina_
Forscher
65 3 10

Vielleicht bin ich ja falsch informiert 🤔, aber wenn ich dieses Thema (nach gefühlten 10.000 Seiten) richtig verstehe, ist es (in punkto EU, Rest kann ich nicht beurteilen) so, dass für die Einwilligungsdaten eine umfassende Dokumentationspflicht besteht und der Shopbetreiber über alle Daten Auskunft geben muss und/oder (das muss ich noch mal prüfen) der Kunde selbst Zugang zu seinen Daten erhalten "muss". Also wäre eine Speicherung notwendig (die Consent-Management-Plattform, kurz CMP). Dafür genügt wohl kaum das Kundenkonto von Shopify(?). Die EU hat auf dieser Seite eine Liste der zertifizierten CMPs veröffentlicht. Für .de ist das (heute) gerade mal 1! Firma für CMP-Dienst, wobei ich (noch nicht) weiß, ob "mobil" mit abgedeckt ist. Die Liste wird täglich 😉 aktualisiert. 

Mit dem Support habe ich gerade geschrieben und Anleitungen erhalten, wie Shopify (der Cookie-Banner) einzubinden ist. Code letztendlich. 

Insofern hat sich meine Frage in den letzten Minuten zur Feststellung gewandelt. Shopify "hält" sich raus. Anscheinend. Als User wäre ich persönlich davon ausgegangen, dass Shopify selbst eine CMP anbietet - letztendlich Cloud. Schließlich machen wir das hier alles für Google & Co. Und da konnte man ja lesen, dass eine frische Zusammenarbeit mit Google eingeläutet wurde. 

 

Insofern bin ich mal wieder nur enttäuscht von Shopify: Keine News für User, keine Hilfedoku, usw. und zum Schluss... keine user-freundliche Lösung. Info = null. Optimale Anbieter-Kunden-Beziehung 🤣 Vielleicht ist euer Laden auch etwas betriebsblind? Wir als Nicht-Experten hätten uns das jetzt wirklich anders vorgestellt und im Fazit stellt sich die Frage der Irreführung (wir haben gewartet)... siehe Video Winter 2024 Datenschutz = Ankündigung??? 

Ich muss/darf mich nun tummeln, da es echt 5 vor 12 ist. Und die Apps... echt nicht zu schaffen... und unglaublich...
Schönes WE für dich. Danke für die freundliche Hilfe - wie immer - top. Du kannst ja nix für diesen ganzen Blödsinn.

VG
Katharina
Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4264

Hey Kathi! @Katharina_ 

 

Kann es sein, dass du zwei verschiedene Sachverhalte verwechselst oder falsch verstanden hast? Das IAB ist keine EU-Regulierungsbehörde, sondern ein Branchenkonsortium von Werbetreibenden, das sich auf Verlage und ihr Werbe-Ökosystem konzentriert. Ihr Rahmenwerk für die Weitergabe von Einwilligungen verstößt anscheinend gegen die DSGVO.

 

Da die meisten Shopify Händler keine Werbetreibenden sind, sind weder die IAB-Standards noch die TCF für die meisten Händler von irgendeiner Relevanz.

 

Ich wünsche dir noch ein schönes W-Ende! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Katharina_
Forscher
65 3 10

Sorry. Jetzt verstehe ich dich nicht. 
Wir drehen uns im Kreis (zu den neuen! Nutzereinwilligungen). Unser Google-Analytics-Konto fordert! uns auf! Seit Wochen schon... Tracking funktioniert nicht mehr. Wer IAB usw. ist... keine Ahnung. Davon rede ich nicht... 
Ich belese mich nochmal dazu. Vielleicht kann ich dir dann folgen.

VG
Katharina
Katharina_
Forscher
65 3 10

Ergänzung: Laut Google müssen ab dem 16. Januar 2024 alle Publisher, die Anzeigen für Nutzer im EWR und im Vereinigten Königreich schalten, eine von Google zertifizierte Plattform zur Einwilligungsverwaltung (CMP) verwenden. Wahrscheinlich daraufhin (bei uns Mitte Febr.) haben die Kampagnen einen Einbruch... vermutlich bis Google Analytics den Test erfolgreich durchführen kann. Siehe Screenshot hier: 

Katharina__0-1709311527190.png

Schönes WE...

 

VG
Katharina
Katharina_
Forscher
65 3 10

Hallo @Gabe , 
mein Problem ist ENDLICH prinzipiell erstmal gelöst. Muss noch vieles extern einrichten. Tracking arbeitet aber wieder. Bedauerlicher Weise nur, weil ich den Shopify-Cookie-Bereich deaktiviert habe. Traurig. So sollte es aussehen, wenn Tracking ab 6.3. laufen soll:

Katharina__0-1709399048199.png

Danke für Deine Hilfe.

VG
Katharina
Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4264

Hey Kathi! @Katharina_ 

 

Super und es scheint, dass man oft mit Google einfach warten muss und dann gehen die Meldungen einfach von alleine wieder weg. 

 

Hast du jetzt gar keinen Cookie Consent Banner aktiv?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Katharina_
Forscher
65 3 10

Hey @Gabe ,

Google Analytics hat sich (leider) nicht durch einfaches Warten 🤣 auf grün gestellt. Hatte ich auch nicht erwartet, da es ja um die "erweiterten Conversion-Trackings geht). Ja, du hast es richtig verstanden, ich habe den Shopify-Cookie-Consent-Banner deaktiviert. Leider war das ja nun nötig. Ich halte, nach den Infos der gefühlten 10.000 Seiten Lesestoff, den Banner nicht für rechtskonform, zumindest nicht. Und Google sah das anscheinend auch so. Seit der Deaktivierung ist der Einwilligungsmodus grün und das Tracking nimmt gerade wieder fahrt auf. Feststellen musste ich allerdings gestern, dass die Statistiken von Shopify überhaupt nicht mit denen von Analytics übereinstimmen. Das schaue ich mir aber in den kommenden Tagen an. Haben hier ja auch viele User schon angesprochen...

 

Aber zurück zum Einwilligungsmodus von Google:

Ich habe das ganze WE geschufftet (und bin auch erst zu 50% fertig), aus verschiedensten Gründen eine externe DSGVO-konforme Lösung der o.g. EU-zertifizierten Firma (erweitertes Consent-Tool mit Protokollierung der genauen Zustimmungsdaten, Hosting in Deutschland) einzusetzen. Kaum grob eingerichtet und Google gab mir das freundliche grün als OK für's Tracking, wie es ab 6.3.24 Vorschrift ist. 

 

Abschließend: Ich bin froh eine gute Lösung gefunden zu haben.
Du hast mir prima zur Seite gestanden. Dankeschön.

 

 

VG
Katharina
Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4264

@Katharina_ 

 

Wow, du bist ein Genie und deine Angaben werden hier auch andere weiterhelfen die vielleicht dasselbe Problem wie du begegnen, wie dieser von heute hier.

 

Wenn du das an unseren Support weiterleitest dann können die das auch an unsere Entwickler leiten, so dass die das ganze auch unter die  🔎 nehmen können, um zu 👁️, ob es eine Lösung dafür gibt.

 

Du weisst eh wahrscheinlich wie aber hier nochmal: sende bitte eine E-Mail an unseren Support wie hier demonstriert von der E-Mail-Adresse, die du zur Anmeldung in deinem Shopify-Shop verwendest, und gib deine myshopify.com-URL da auch ein. Sobald die dein Konto authentifiziert haben, können sie dir weiterhelfen.

 

Sende denen bitte alles was wir hier besprochen haben so dass die so viel wie möglich in der Hand haben!

 

Und teu teu teu mit deinem Setup mit Google! Hoffentlich bleibt das jetzt so!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog