FROM CACHE - de_header

Template-Begrenzungen / HTML nötig / Was ist optisch überhaupt möglich in Shopify?

Gelöst

Template-Begrenzungen / HTML nötig / Was ist optisch überhaupt möglich in Shopify?

_Antonia_
Besucher
2 0 0

Hallo Zusammen,

aktuell teste ich in Shopify verschiedene Templates und teste, ob sich davon irgendwas für eine neue Webseite eignet oder ob es doch Wordpress sein muss.

Meine aktuellen Schwierigkeiten/Verständnisfragen, auf die ich auch über Google keine wirkliche Antwort gefunden hab:

- Ist es richtig, dass man in den Texten keine wirkliche Gestaltungsfreiheit hat? Es soll z.B. etwas längere Texte auf den jeweiligen Produktseiten geben. Aktuell gelingt es mir nur diese über eine schmale Zeile in den Produkt-Metadaten zu hinterlegen. zB Bulletpoints oder ähnliches sind nicht möglich und auch sonst nicht sehr individuell gestaltbar.

- Muss man am Ende doch HTML können, um die Seite gut gestalten zu können? An einigen Stellen ist es mir gelungen durch Recherche z.B. ein YouTube-Video von linksbündig auf zentriert zu ändern, aber an anderen Stellen wie z.B. einem implementierten HTML Podcast-Player, der aktuell über die ganze Seitenbreite läuft gibt es im Code nichts, bei dem ich als Laie verstehe, ob bzw wie man z.B. eine maximale Breite festlegen könnte usw. Und die Templates bieten da bislang nichts für die individuelle Gestaltung.

Bisher bin ich nur mit der Pflege von Typo3 vertraut - jetzt ist die Wahl zw Shopify und programmierter Wordpresseite. Ist natürlich ein deutlicher finanzieller Unterschied, aber es scheint aktuell, dass man auch bei Shopify für ein wirklich befriedigendes Ergebnis eine Agentur buchen muss bzw halt deutliche Einschränkungen im Design sind. Wie z.B. Bilder nicht flexibel in Größe anpassbar, unterschiedliche Überschriftgrößen, Textaufbau ansprechend gestalten, YouTube Videos und Podigee Podcast-Player ansprechend einbauen usw. Also HTML Kenntnisse für mehr Freiheit nötig....?
Sind die Einschränkungen so stark, dass auch ein Profi mit den Begrenzungen bauen kann oder ist es nur, weil ich mich kaum auskenne?

Ich habe mich auch mit der kostenfreier PageBuilder App Tapita in Shopify versucht, klappt auch nicht so wirklich. Bei den Installationen der Apps für Audio-Player, Digitale-Download Implementierung etc fällt auf, dass davon etliche auf Grund von DSGVO nicht gehen werden. Da bin ich etwas unsicher, ob die Homepage Agentur da auch so genau prüft, oder einfach eine funktionierende Seite bauen würde...

Vielleicht hat hier ja jemand Antworten für mich. 🙂

Ganz herzliche Grüße,
Antonia

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Finer
Shopify Expert
2122 459 762

Erfolg.

@_Antonia_ puh... das sind viele Fragen...

 

Gestaltungsfreiheit von Texten

Produkt und Kategorietexte können über den Text-Editor angepasst werden. Das läuft aber im Rahmen der üblichen Möglichkeiten, die man von Word kennt. Dazu gehören auch Listen und Bilder, die man in den Text einfügen kann.

 

Sobald du aber in Metafeldern oder im Theme-Editor arbeitest, sind die Freiheiten ohne Code-Kenntnisse so weit eingeschränkt, dass du nur über die Theme-Einstellungen das Erscheinungsbild anpassen kannst. Das klingt im ersten Moment unattraktiv, aber es sorgt auch dafür, dass man ein einheitliches Erscheinungsbild beibehält. 

 

HTML Kenntnisse

Viele Themes sehen m. E. von Haus aus schon sehr gut aus, weshalb HTML-Kenntnisse für ein angemessenes Ergebnis nicht unbedingt nötig sind. Aber man hat definitiv mehr Freiheiten, wenn man HTML-Kenntnisse hat.

 

An manchen Stellen, muss man sich sogar damit auseinandersetzen, wenn man bestimmte Scripte, Player oder Dienste hinterlegen will. Das läuft manchmal sogar einfacher als bei WordPress.

 

Profis / Agenturen

Es gibt viele Dienstleister, die sämtliche Anpassungen vornehmen können. Eine Agentur wird aber in der Regel nicht wegen kleinen Anpassungen tätig werden. Hierzu kannst du aber Shopify Partner Portal nutzen oder über Fiverr jemanden finden, der dir hilft. Inwieweit diese DSGVO-konforme Apps verwenden, solltest du aber aktiv ansprechen.

 

Wordpress vs Shopify

Grundsätzlich würde ich sagen, dass WordPress mehr Gestaltungsmöglichkeiten anbietet. Aber bei einem Shop muss auch die Bedienung (für den Händler) und Verlässlichkeit beachtet werden. Da ist WooCommerce m. E. leider nicht so gut aufgebaut wie Shopify. Bei den meisten Migrationen dir wir durchführen, sind das die beiden wesentliche Gründe, weshalb die Unternehmen von WooCommerce weggehen.

 

Es besteht aber die Möglichkeit, den Shopify Buy-Button zu verwenden. Dadruch könntest du eine Wordpress-Seite verwenden, aber den Check-out von Shopify bieten. Also eine Kombination von beiden.

 

Ich hoffe, ich konnte damit ein paar deiner Fragen beantworten. 

- Did my answer help? Mark my post with a like
- Did I solve your problem? Mark my post as an accepted solution.
- You need professional help? Contact our Shopify Partner Agency

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Finer
Shopify Expert
2122 459 762

Erfolg.

@_Antonia_ deine Einschätzung zu den Bulletpoints (per Metafeld) ist zwar korrekt, ABER je nachdem wo die Bulletpoints einsetzen möchtest, gibt es eventuell die Möglichkeit, mit den zur Verfügung stehenden Blocks (im Produkt-template) zu arbeiten. Auch wenn die Kenntnisse zu Themen wie HTML und CSS eingeschränkt sind, gibt es die Möglichkeit Fragen in dieser Community zu stellen. Die Facebook-Gruppe Shopify (Deutschland) ist ebenfalls aktiv und mit vielen Experten ausgestattet, die dir an der einen oder anderen Stelle weiterhelfen können.

 

Ich habe den Podcast Player zwar noch nie an beliebiger Stelle eingebaut, aber ich denke, dass man den hinbekommen kann.

 

Zum Thema Youtube

Leider ist die DSGVO-konforme Hinterlegung bei Shopify (noch) nicht so einfach/möglich. Die von vielen Themes bereitgestellte Option (Video per Link hinzufügen) lässt die NoCookie-Url nicht zu. Daher bleibt in der Regel nur das Hochladen eines Video auf dem Shopify Server oder das manuelle Einrichten des NoCookie-Url Videos.

- Did my answer help? Mark my post with a like
- Did I solve your problem? Mark my post as an accepted solution.
- You need professional help? Contact our Shopify Partner Agency

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3

Finer
Shopify Expert
2122 459 762

Erfolg.

@_Antonia_ puh... das sind viele Fragen...

 

Gestaltungsfreiheit von Texten

Produkt und Kategorietexte können über den Text-Editor angepasst werden. Das läuft aber im Rahmen der üblichen Möglichkeiten, die man von Word kennt. Dazu gehören auch Listen und Bilder, die man in den Text einfügen kann.

 

Sobald du aber in Metafeldern oder im Theme-Editor arbeitest, sind die Freiheiten ohne Code-Kenntnisse so weit eingeschränkt, dass du nur über die Theme-Einstellungen das Erscheinungsbild anpassen kannst. Das klingt im ersten Moment unattraktiv, aber es sorgt auch dafür, dass man ein einheitliches Erscheinungsbild beibehält. 

 

HTML Kenntnisse

Viele Themes sehen m. E. von Haus aus schon sehr gut aus, weshalb HTML-Kenntnisse für ein angemessenes Ergebnis nicht unbedingt nötig sind. Aber man hat definitiv mehr Freiheiten, wenn man HTML-Kenntnisse hat.

 

An manchen Stellen, muss man sich sogar damit auseinandersetzen, wenn man bestimmte Scripte, Player oder Dienste hinterlegen will. Das läuft manchmal sogar einfacher als bei WordPress.

 

Profis / Agenturen

Es gibt viele Dienstleister, die sämtliche Anpassungen vornehmen können. Eine Agentur wird aber in der Regel nicht wegen kleinen Anpassungen tätig werden. Hierzu kannst du aber Shopify Partner Portal nutzen oder über Fiverr jemanden finden, der dir hilft. Inwieweit diese DSGVO-konforme Apps verwenden, solltest du aber aktiv ansprechen.

 

Wordpress vs Shopify

Grundsätzlich würde ich sagen, dass WordPress mehr Gestaltungsmöglichkeiten anbietet. Aber bei einem Shop muss auch die Bedienung (für den Händler) und Verlässlichkeit beachtet werden. Da ist WooCommerce m. E. leider nicht so gut aufgebaut wie Shopify. Bei den meisten Migrationen dir wir durchführen, sind das die beiden wesentliche Gründe, weshalb die Unternehmen von WooCommerce weggehen.

 

Es besteht aber die Möglichkeit, den Shopify Buy-Button zu verwenden. Dadruch könntest du eine Wordpress-Seite verwenden, aber den Check-out von Shopify bieten. Also eine Kombination von beiden.

 

Ich hoffe, ich konnte damit ein paar deiner Fragen beantworten. 

- Did my answer help? Mark my post with a like
- Did I solve your problem? Mark my post as an accepted solution.
- You need professional help? Contact our Shopify Partner Agency
_Antonia_
Besucher
2 0 0

Lieber @Finer 

Ganz herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.

Diesen Teil deute ich dann so, dass z.B. eine optische Gestaltung mit z.B. Bulletpoints dann tatsächlich an den Stellen nicht gehen.

Sobald du aber in Metafeldern oder im Theme-Editor arbeitest, sind die Freiheiten ohne Code-Kenntnisse so weit eingeschränkt, dass du nur über die Theme-Einstellungen das Erscheinungsbild anpassen kannst.

?

 

Gibt es Deiner Einschätzung nach Möglichkeiten z.B. einen Podcast-Player in der Breite vorzugeben? Siehe Anhang

 

Für einen korrekten Datenschutz benötigen YouTube Videos eigentlich eine zusätzliche Schwelle für Webseiten-Besucher, bei der sie anerkennen müssen, dass YouTube ab dem Drücken von Play die Daten erhebt. Dies liegt meistens wie ein Schleier über dem Video, welches sich erst nach dem Bestätigen dann abspielt. Diese Funktion scheint es in Shopify nicht zu geben, oder?

Ganz herzlichen Dank und viele Grüße,
Antonia

Finer
Shopify Expert
2122 459 762

Erfolg.

@_Antonia_ deine Einschätzung zu den Bulletpoints (per Metafeld) ist zwar korrekt, ABER je nachdem wo die Bulletpoints einsetzen möchtest, gibt es eventuell die Möglichkeit, mit den zur Verfügung stehenden Blocks (im Produkt-template) zu arbeiten. Auch wenn die Kenntnisse zu Themen wie HTML und CSS eingeschränkt sind, gibt es die Möglichkeit Fragen in dieser Community zu stellen. Die Facebook-Gruppe Shopify (Deutschland) ist ebenfalls aktiv und mit vielen Experten ausgestattet, die dir an der einen oder anderen Stelle weiterhelfen können.

 

Ich habe den Podcast Player zwar noch nie an beliebiger Stelle eingebaut, aber ich denke, dass man den hinbekommen kann.

 

Zum Thema Youtube

Leider ist die DSGVO-konforme Hinterlegung bei Shopify (noch) nicht so einfach/möglich. Die von vielen Themes bereitgestellte Option (Video per Link hinzufügen) lässt die NoCookie-Url nicht zu. Daher bleibt in der Regel nur das Hochladen eines Video auf dem Shopify Server oder das manuelle Einrichten des NoCookie-Url Videos.

- Did my answer help? Mark my post with a like
- Did I solve your problem? Mark my post as an accepted solution.
- You need professional help? Contact our Shopify Partner Agency