FROM CACHE - de_header

Theme Update

paperly
Tourist
10 0 5

Hallo in die Runde. Ich habe eine Frage zu dem Theme Update. Entweder stehe ich total auf dem Schlauch oder Shopify denkt um die Ecke.

Und zwar folgendes: Ich habe das Impulse Theme gekauft. Die Macher bringen etwa alle 14 Tage ein Update raus. Ich habe auch einige Teile des Templates angepasst. Also geht ein automatische Theme Update schon mal nicht laut der Shopify Doku (siehe hier: https://help.shopify.com/de/manual/online-store/themes/managing-themes/updating-themes).

Jetzt verstehe ich dass so, das ich das Theme mit der neuen Version also neu Adde. Dann aber sind alle!! Einstellungen weg. Die einzelnen angepassten Templates benötigen auch alle wieder die Änderungen. Habe ich ein Denkfehler oder ist das wirklich von Shopify so gedacht? Ich kann doch nicht alle 14 Tage den ganzen Shop von Grund auf neu konfigurieren und alles anpassen. Da wird man ja wahnsinnig. Bitte sagt mir das ich das falsch verstanden habe und es eigentlich ganz leicht geht mit dem Theme Update.

Ich freue mich auf Rückmeldungen

15 ANTWORTEN 15
r8r
Shopify Expert
2350 305 834

@paperly – so wie Du's formulierst hört sich's wirklich nicht gut an, ist es aber leider im Grunde korrekt. Eine neue Theme Version ist gleich ein neues Theme.

Bei Stores, die wir betreuen, werden die Änderungen regelmäßig protokolliert und können damit mit relativ überschaubarem Aufwand in ein jungfräuliches Theme nachgezogen werden. Ich bin aber voll bei Dir – das ist an sich keine Art und Weise, wie man State of the Art Versionsmanagement betreibt. Um ehrlich zu sein, ist das aber ein Ablauf, wie ich den einem Laien nicht zutrauen würde.

Ich würd mir hier einen Ansatz wünschen, wie WordPress diesen mit Child-Themes anbietet; sprich, ich definiere "mein Theme", das von dem "Haupttheme" erbt und in seiner Grundversion 1:1 alles macht, was auch das Haupttheme macht. Wenn ich nun eine Datei in "meinem Theme" anlege, dann wird der Code dieser Datei ausgeführt, selbst wenn sie auch im "Haupttheme" existiert. Alle in "meinem Theme" nicht existierenden Ressourcen werden dann weiterhin vom "Haupttheme" übernommen. Aber das ist leider nur ein Wunschgedanke. (@Gabe ich würd mich freuen zu erfahren, ob das Shopify-intern ein Thema ist?)

LG, Mario

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7534 1204 1959

@r8r @paperly 

Ja, in der Tat gibt es nur für die Themes von Out-of-the-Sandbox und Pixel Union eine gemeinsame Updater App. Aber für das Impulse Theme habe ich keine Ressourcen zum Thema "Update Theme" finden können. Hast du mit den Theme Entwickler reden können?

Die Shopify Themes sind derzeit nicht updatebar v. a. wenn Änderung zum Code durchgeführt wurden. Somit muss man eine frische Kopie installieren und die wichtigen Code Snippets der alten Version rüberkopieren. Das kannst du übrigens gerne selber probieren denn viel Code ist nicht unbedingt notwendig zum rüberkopieren. Du kannst gerne die .liquid Dateien der alten und der neuen Theme Kopie im Diffchecker testen hier um für Unterschiede zu suchen.

Hoffe das hilft!

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

paperly
Tourist
10 0 5

Ja Danke schon mal und das ist natürlich eine Katastrophe, ganz ehrlich. Im Jahre 2021 kann man durchaus mehr erwarten. Mir geht es aber nicht nur um das copy & paste von den Liquid Files. Was ist mit den ganzen Theme Einstellungen? Ich hab ja diverse Anpassungen im Theme selber gemacht. Kann man diese irgendwie kopieren? Und was ist mit den ganzen Spracheinstellungen und Übersetzungen die ich angepasst habe? Des kann doch nicht sein das man alles neu machen muss?

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7534 1204 1959

@paperly 

Man muss halt unterscheiden ob man eine SaaS Plattform verwenden möchte, wo alles "out-of-the-box" für dich gemacht wurde und auf einem Teller serviert. Oder man bevorzugt eine Plattform die auf dem Baukastenprinzip konzipiert ist, und man vieles DIY macht (do-it-yourself). So hat es Tobi vor 20 Jahren gestartet und denkt noch heute, dass dies die bessere Konzeption ist. Wenn einem aber trotzdem die erstere Option lieber ist dann geht man zu Shopware oder Woocommerce. Wenn man aber lieber mehr Coding und gestalterische Freiheiten haben möchte anstatt alles out-of-the-box, dann verwendet man Shopify.

Wie gesagt, füge einfach eine neue Kopie des Themes hinzu um zu sehen wie viele der bereits vorhanden Einstellungen an denen du im alten Theme gebaut hast, im neuen genauso eingerichtet sind. Vielleicht wird es nicht so viel Arbeit sein wie du es befürchtest.

Wir hier (Mario, Ich, Markus, Thomas usw.) sind selber Shopify User genauso wie du und, ich muss ehrlich sagen, solche Probleme haben wir auch gelöst bekommen und treiben erfolgreich unsere Shops. Aber zögere nicht deine Fragen bzgl. Coding usw. hier rüber zu schiessen und gerne geben wir Tipps ab.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

paperly
Tourist
10 0 5

Hi Gabe,

selber habe ich auch 2 Shopware Shops am laufen. Für ein kleines Projekt habe ich mich entschieden die ersten Erfahrungen mit Shopify zu machen. Ich verstehe deine Argumentation mit SaaS, lasse das aber nach 20 Jahren Entwicklung und im Jahre 2021 nicht für alles als Ausrede gelten. Für mich ist das ein Learning und ich nehme mit, das Shopify halt eben was für Menschen wie den Bäcker oder die Nähstube um die Ecke ist. Jeder der ein bisschen mehr Energie in sein Business stecken will ist halt bei Shopify dann falsch. So verstehe ich deine bzw. Shopifys Antwort auf diese Cases. Find ich sehr schade und habe als Außenstehender eine viel viel höhere Erwartung an Shopify gehabt.

 

r8r
Shopify Expert
2350 305 834

@Gabe – ich halte das für zu kurz gedacht. So ein Child-theme-Konzept würde überhaupt nichts an den bestehenden Möglichkeiten wegnehmen, parallel dazu aber Upgrades erleichtern und letztenendes auch die Sicherheit erhöhen.

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7534 1204 1959

@r8r 

Mario! Ich habe die perfekte Opportunity für dich -> baue doch eine Theme Updater App die das für alle Themes macht, ähnlich wie die von Out-of-the-sandbox. Ich kann dir gerne helfen alle Ressourcen zur Verfügung zu stellen aber du kennst dich ja eh damit aus. Ich denke so eine App würde sich wie warme Semmeln verkaufen! Unique Selling Point? Keine Frage...

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

ICHMIRMICH
Shopify Expert
261 48 129

@Gabe Die Theme Update App von OOTS ist eher ein netter Marketing Gag. Auch hier musst du individuelle Anpassungen manuell rüberziehen. 

Es gibt schon einen Grund warum das Thema noch nicht seitens einer App angegangen wurde. Es funktioniert einfach nicht mit den vielen verschiedenen themes und deren doch sehr unterschiedlichen Strukturen. 

Das ist ein Thema dessen sich Shopify annehmen muss. Absoluter Pain in the ass. 

SAAS hin oder her. Ich sehe bei der aktuellen Umsetzung weder für Händler noch für Dienstleister wirklich Vorteile. Es spielt letzteren in die Karten aber Spaß macht es nicht. 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7534 1204 1959

Hey André! @ICHMIRMICH 

Da bin ich voll deiner Meinung. Leider haben wir diese Lösung nicht und die Themes müssen manuell auf die neueste Version aktualisiert werden da hast du recht. Hier müssen wir aber von drittanbieter Themes und Shopify Themes unterscheiden. Warum ich das sage - weil mit Shopify Themes das teilweise als Teil des Design Times abgedeckt wird. Wenn ein bestimmtes neues Feature oder ein Patch oder Bugfix gebraucht wird, z. B. aus Sicherheitsgründen, dann kann das Team ggf. helfen.

Es gibt auch eine Reihe von weiteren Gründen, warum ein Shopinhaber einen Update auf eine neue Theme-Version machen möchte. In vielen Fällen aber sind neuere Theme Versions eher unnötig für den erfolgreichen Betrieb eines Shops. Es könnte aber trotzdem sein, man möchte einen neuen Theme-Feature einbinden, oder wenn eine frühere Anpassung durch das Theme-Support-Team abgeschlossen wurde, kann im Falle eines Shopify Themes unser Team möglicherweise dabei helfen, diese spezifischen Änderungen in die neue Theme-Version zu übertragen.

Das Aktualisieren eines Themes bedeutet, dass der Händler eine neue Kopie seines Themes aus dem Theme Store herunterladen muss. Alle Einstellungen und Stammdaten, die in der Verwaltung festgelegt sind, werden automatisch auf das neue Theme übertragen. Dazu gehört: Navigationsmenüs, Produkte, Sammlungen, Blogs, Seiten usw. Allerdings müssen alle Einstellungen, die innerhalb des Themes konfiguriert wurden (wie Farben, Typografie, Abschnitte, Theme-Einstellungen usw.), erneut vorgenommen werden.

Man kann auch das ganze parallel zum alten Live Theme machen und sich ruhig etwas Zeit lassen während das alte Shop ganz normal weiterläuft. 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

r8r
Shopify Expert
2350 305 834

Sorry @Gabe, aber diese Argumentation ist aus meiner Sicht völlig daneben. Updates den Laien als unnötig zu verkaufen, weil die eigene Plattform dafür keine Lösung - noch nicht einmal Konventionen - anbietet halte ich für bestenfalls verantwortungslos. Ich bin da voll auf einer Linie mit @ICHMIRMICH

Ein Updatetool halt ich für den Eigenbedarf schon spannend uns ich hätt schon Ideen, wie man das aufziehen könnte, mit diffs gegen die Originalsourcen der jeweiligen Theme Version. Als Service aber nicht. Ich will mir gar nicht vorstellen, was das an Supportaufwand mit sich brächte. Die Vielfalt an denkbaren Modifikationen wär aus meiner Sicht unmöglich so zu stemmen, dass das so verlässlich funktioniert, dass das im Support zu handeln wär. Darüber hinaus bräuchte das ein Buy-in von den Theme Hersteller*innen. Und wer garantiert uns, dass - sollte das abheben – Shopify das Service nicht schlussendlich doch selbst anbieten würde?

Mit Tobi L. diskutier ich das jederzeit gerne.

Liebe Grüße,
Mario

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
Fry
Entdecker
32 1 17

Moin zusammen,

wir sind noch total neu in Shopify und planen gerade unseren Shop zu Shopify umzuziehen.
Bei der Recherche bin ich auf diesen Artikel gestoßen und finde diese Thematik wirklich spannend/beängstigend. Da einige Theme-Hersteller doch schon regelmäßig Updates fahren, bedeutet dies schon einen gewissen Aufwand.

Denkt ihr eine Lösung für das Probleme wäre irgendwie wenigstens die Einstellungen zu exportieren und dann wieder zu importieren. Das Importieren würde mittels einen Mappings funktionieren. Felder die neu sind, bleiben leer, Felder die verschwinden lassen sich nicht mehr Mappen und der Rest wird wieder importiert.

Gibt es schon zufällig so ein Tool?

Viele Grüße und vielen Dank
Felix

 

//Edit

Das könnte wohl die Lösung sein 😉
https://apps.shopify.com/exim-export-import-pages-blogs-theme-settings?locale=de

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7534 1204 1959

Hey @Fry 

Ja da hast du recht. Wir sehen aber, dass viele Händler die Updates nicht immer brauchen und man kann auch jegliche Updates manuell in das Theme Code einpflanzen falls nötig. Also stellt man sich die Frage, sind die Updates wirklich so unabdingbar? Oder kann das Shop auch ohne sie überleben? Wenn man mit einem Out of the Sandbox oder Pixel Union Theme arbeitet kann man auch die Theme Updater Apps verwenden.

ABER

Laut der Unite kommt bald das Online Store 2.0. Da wird es viele Neuigkeiten mit dem Themes geben wie die Sections und und und. Als Aufgepasst! Watch this space - die Entwickler haben zugehört!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

r8r
Shopify Expert
2350 305 834

@Fry – wie @Gabe sagt, scheint sich da einiges zu tun – aber um Deine Frage zu beantworten:

Die Einstellungen von einer Themeversion in die nächste zu portieren, ist in den allermeisten Fällen recht einfach zu bewerkstelligen, indem Du die Datei config/settings_data.json vom "alten" in das "neue" Theme kopierst. Zu empfehlen ist, dass Du vorab ein Diff auf die Datei config/settings_schema.json der beiden Themes machst, um zu sehen, ob und wenn ja, was sich an der Struktur geändert haben könnte und Du eventuell in der settings_data berücksichtigen musst.

Wenn Du (oder Apps) keine Änderungen am restlichen Quelltext vorgenommen hast, dann müsste damit eigentlich die Portierung geschafft sein. Ansonsten empfiehlt sich auch ein diff von einer jungfräilichen Version des alten Themes gegenüber der Letztversion ebendessen zu machen; damit siehst Du dann alle Änderungen, die gemacht wurden und die Du dann in das neue Theme nachziehen müsstest.

LG, Mario

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
Fry
Entdecker
32 1 17

Hi Marion,

danke für den Tipp, das macht den Abgleich in der Tat noch einfacher.

lg Felix

r8r
Shopify Expert
2350 305 834

Gerne … wir machen alles mit Git im Hintergrund – aber trotzdem ist der aktuelle Status Quo kein Zustand, der einer modernen Webapplikation würdig …

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte