FROM CACHE - de_header

Unterordner für primäre Domain einrichten

Unterordner für primäre Domain einrichten

TonyDC
Besucher
2 0 0

Hallo liebe Shopify-Supporter!

 

Ich nutze aktuell eine .com als primäre Domain, Deutschland als Hauptzielmarkt und Deutsch als Standardsprache.

 

Nun würde ich gerne Unterordner anlegen für die Sprachen DE und EN, damit auch aus der URL die Sprache ersichtlich ist. Hier beispielhaft:

 

  • Für Deutschland (und später Österreich und die Schweiz): meinshop.com/de
  • Für andere (EN): meinshop.com/en

Die Doku habe ich gelesen und nach eigenen Tests festgestellt, dass die Unterordner nicht für den Hauptzielmarkt angelegt werden können, sondern nur für sekundäre Märkte.

 

Lässt sich das gewünschte Setup irgendwie mit Shopify umsetzen?

Soll ich für die primäre Domain entsprechende Unterordner bei meinem Hosting-Anbieter erstellen und sie auch zu Shopify transferieren? (sofern das geht, kenne mich da nicht aus)

 

Oder gibt es dafür eine andere Lösung?

 

Bin für jeden Hinweis dankbar!

3 ANTWORTEN 3

Gabe
Shopify Staff
18475 2897 4264

Hey @TonyDC 

 

Das von dir gewünschte URL-Setup, bei dem du Unterordner für verschiedene Sprachen in deinem Shopify-Shop verwendest, ist möglich, aber es erfordert einige spezielle Konfigurationen und technische Überlegungen. Shopify unterstützt tatsächlich das Hinzufügen von Unterverzeichnissen (z. B. /de und /en) für verschiedene Sprachen. 

 

Um Unterverzeichnisse für verschiedene Sprachen hinzuzufügen, befolge diese Schritte:

  • Gehe in deinem Shopify-Admin zu Einstellungen > Märkte.
  • Klicke auf den Markt, für den du einen Unterordner einrichten möchtest.
  • Klicke auf Sprachen und Domains.
  • Wähle Domains verwalten und wähle dann Unterordner verwenden.
  • Gib in das Feld Domänensuffix eine regionsspezifische Endung für deinen Zielmarkt ein.
  • Wähle die Sprachen aus, die du für diesen Markt aktivieren willst, und klicke dann auf Speichern.
  • Weitere Informationen findest du in diesem Hilfeartikel und Hreflang-Tags in auch diesen.

Hier ein paar weitere Dinge die man beachten sollte:

  • Shopify-Spracheinstellungen: Stelle sicher, dass du die gewünschten Sprachen in den Shopify-Einstellungen aktiviert hast. Gehe zu "Einstellungen" > "Sprachen" und füge die benötigten Sprachen hinzu, einschließlich Deutsch und Englisch.
  • Shopify-Unterverzeichnisse: Erstelle im Shopify-Adminbereich benutzerdefinierte Unterverzeichnisse für jede Sprache. Gehe dazu zu "Einstellungen" > "Domains" und klicke auf "Unterverzeichnisse verwalten". Hier kannst du Unterverzeichnisse wie "/de" und "/en" hinzufügen und für jede Sprache eine entsprechende Zielseite festlegen.
  • Shopify-Zielseiten: Erstelle individuelle Zielseiten für jede Sprache und ordne sie den entsprechenden Unterverzeichnissen zu. Dies ermöglicht es dir, den Inhalt für jede Sprache separat zu verwalten.
  • URL-Routing: Du musst sicherstellen, dass das Routing für deine Seiten richtig konfiguriert ist, um die Sprach-Unterverzeichnisse korrekt zu behandeln. Dies kann bedeuten, dass du einige Anpassungen in deinem Shopify-Theme vornehmen musst, um sicherzustellen, dass die Seiten korrekt geroutet werden.
  • Hreflang-Tags: Verwende Hreflang-Tags in deinem HTML-Quellcode, um den Suchmaschinen mitzuteilen, welche Sprache und Region für jede Seite relevant ist. Dies hilft bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und stellt sicher, dass die richtige Sprachversion in den Suchergebnissen angezeigt wird.
  • Weiterleitung und Canonical-Tags: Erwäge die Verwendung von Weiterleitungen und Canonical-Tags, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen die richtige Version deiner Seiten indexieren und anzeigen.
  • Hosting-Anbieter: Du erwähnst, dass du möglicherweise Unterverzeichnisse bei deinem Hosting-Anbieter erstellen und zu Shopify transferieren möchtest. Dies ist normalerweise nicht erforderlich, da die Verwaltung von Unterverzeichnissen direkt in Shopify erfolgt. Shopify ist ein gehosteter E-Commerce-Plattform-Anbieter, der die Domain- und Hosting-Verwaltung in seinem Servicepaket enthält. Du solltest die Domain- und DNS-Einstellungen direkt in deinem Shopify-Adminbereich verwalten.
  • Internationalisierung und Lokalisierung: Beachte, dass das Hinzufügen von Sprachen und Unterverzeichnissen nur der erste Schritt ist. Du musst auch sicherstellen, dass deine Produktseiten, Produktbeschreibungen, Checkout-Seiten usw. entsprechend lokalisiert sind, um den Bedürfnissen deiner Zielmärkte gerecht zu werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Implementierung mehrerer Sprachen und Unterverzeichnisse in einem Shopify-Shop komplex sein kann und möglicherweise die Unterstützung eines erfahrenen Shopify-Entwicklers erfordert. Shopify Plus bietet erweiterte Möglichkeiten für die Verwaltung von internationalen Geschäften, aber auch auf den niedrigeren Ebenen können mehrsprachige Setups realisiert werden, wie oben beschrieben. 

 

Stelle sicher, dass du auch die SEO-Aspekte und die Benutzererfahrung in den verschiedenen Sprachversionen deines Shops berücksichtigst.

---
Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

TonyDC
Besucher
2 0 0

Hallo Gabe!

 

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! 

 

Ich werde zu Beginn nur mit Deutschland als Zielmarkt starten und mich langsam an andere Märkte innerhalb der EU rantasten. Daher würden nur zwei Unterverzeichnisse reichen -  "*.com/de" für die deutschsprachige Seite und "*.com/en" für die englische als Übersetzung.  

 

Zu deinem Punkt:

Shopify-Unterverzeichnisse: Erstelle im Shopify-Adminbereich benutzerdefinierte Unterverzeichnisse für jede Sprache. Gehe dazu zu "Einstellungen" > "Domains" und klicke auf "Unterverzeichnisse verwalten". Hier kannst du Unterverzeichnisse wie "/de" und "/en" hinzufügen und für jede Sprache eine entsprechende Zielseite festlegen.

 

Bei mir gibt es unter "Einstellungen" > "Domains" keine Option "Unterverzeichnisse verwalten". Hier ein Screenshot:

 

Bildschirmfoto 2023-11-23 um 21.43.42.png

 

Kann es sein, dass das daran liegt, dass die Domains nicht direkt über Shopify gekauft wurden?

 

Gabe
Shopify Staff
18475 2897 4264

Hey @TonyDC 

 

Super, somit bist du ein paar Schritte weiter! 😉

 

Und meine Anweisung ""Einstellungen" > "Domains" und klicke auf "Unterverzeichnisse verwalten". war leider falsch - my bad! 😞 

 

Hast du unsere Anleitung hier folgen können? Wenn du die Schritte nicht ausführen kannst dann liegt das an deinem spezifische Domain und Markets-Einstellungen und unser Support kann einen näheren 👁️ in die Sache werfen.

 

Um dir dabei behilflich zu sein, sende bitte eine E-Mail an unseren Support wie hier demonstriert von der E-Mail-Adresse, die du zur Anmeldung in deinem Shopify-Shop verwendest, und gib deine myshopify.com-URL da auch ein. Sobald die dein Konto authentifiziert haben, können sie dir weiterhelfen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog