FROM CACHE - de_header

Versandaktualisierung

MarcelN
Neues Mitglied
5 0 0

Hi zusammen, 

 

ich bin echt am verzweifeln und hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann. Folgendes Problem: 

Ich arbeite mit einem POD Anbieter zusammen von welchem ich logischerweise auch die Trackingnummern für den Versand erhalte. Ich füge die Nummern in das Trackingfeld einer Bestellung ein und schicke dem Kunden die Nachricht, dass seine Bestellung versendet wurde. Die Nachricht enthält auch die Trackingnummer, das passt soweit alles. Nun habe ich das Problem, dass sobald der Sendungsstatus aktualisiert(das Paket kommt morgen oder ist in Zustellung etc.) wird die Email mit der Nachricht über die Aktualisierung vom Versanddienstleister mir zugeschickt und nicht dem Kunden. Komischerweise passiert das aber nur wenn mit dpd verschickt wird und nicht mit dhl. Die Lösung kann’s ja nicht sein, dass ich bei jeder Aktualisierung die Mail an den Kunden weiterleite…

 

ich hoffe einer von euch hat hier einen Lösungsansatz. 

Danke 🙂 

10 ANTWORTEN 10
r8r
Shopify Expert
2460 316 874

@MarcelN wie hast Du das Fulfilment in Deinem Store gelöst? D.h., welche Instanz kümmert sich um den Emailversand bei Versandupdates?

LG, Mario

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
MarcelN
Neues Mitglied
5 0 0

Bei der Bestellbestätigung, sowie der Versandbestätigung wird alles von meiner Emailadresse versendet. Sobald es aber ein Update zum Versand gibt schickt in dem Fall DPD mir eine Aktualisierung zu. 

r8r
Shopify Expert
2460 316 874

@MarcelN wie hast Du DPD als Versanddienstleister angebunden?

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
MarcelN
Neues Mitglied
5 0 0

Gar nicht. Die Bestellungen werden alle von den POD-Anbieter versendet und dieser wählt ja je nach Region aus verschiedenen Versanddienstleistern aus. 😕 Ich selber versende die Pakete nicht.

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
8229 1269 2115

@MarcelN 

 

Hmm, da stimmt was nicht auf POD und DPD Seite. DPD bekommen ja die Kunden- und Bestelldaten vom POD Lieferanten (apropos Vorsicht hier bzgl. sekundäre Kundendaten wie E-Mail usw. an Versanddienstleister weiterleiten, DSGVO, AV-Vertrag usw. winken hier mit dem Zaunpfahl...) und somit sollten die die Kunden updaten und nicht du. Hier scheint entweder dein POD das nicht richtig zu machen oder DPD. Ich setze aber eher auf das erste Pferd - dein POD. Hast du mit denen schon sprechen können darüber? Vielleicht handelt es sich hier in der Tat um ein DSGVO Datenschutz Problem und Limitation.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

MarcelN
Neues Mitglied
5 0 0

@Gabe @Ich hatte mit dem POD Anbieter in der Tat Austausch. Allerdings kann ich nicht sagen ob es am DSGVO liegt, da ich vom Anbieter lediglich die Aussage bekomme Zitat: „Guten Morgen
 
Der Verkauf in deinem Shop an deinen Kunden und deine Bestellung bei uns sind komplett getrennt.
 
Deshalb zahlt dein Kunde auch an dich und du an uns, völlig unabhängig voneinander.
Weder kontaktieren wir deine Kunden, noch geben wir dessen Daten weiter.
 
Du bekommst die Mails, nicht dein Kunde, dies ist so korrekt.
Du kannst diese weiterleiten.“ Der Grund für diese Vorgehensweise wurde mir nicht genannt. Eigentlich hatte ich vermutet, dass man mir eine Info gibt wenn es am DSGVO liegen sollte. Vielleicht muss aber auch mal konkret danach fragen. DPD zu kontaktieren macht wohl eher weniger Sinn oder hast du hier irgendwelche Erfahrungen wie deren Support arbeitet?

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
8229 1269 2115

@MarcelN 

 

Ja, was er sagt ist technisch korrekt - das sind zwei verschiedene, voneinander getrennte Prozesse und Transaktionen zw. dir und dem Kunden, und zw. dir und dem Lieferanten. Die Lieferanten sind technisch unsichtbar für den Kunden da der Kunde unter dem Eindruck ist, dass du die Ware versendest nachdem der Kunde im Checkout bezahlt und nicht eine 3rd Party. Das ist eigentlich auch ein DSGVO-heikles Thema auf das die Rechtsverbände scheinbar noch nicht gesprungen sind - das übermitteln von Kundendaten an Dropshipper, meist in China, die die Kundendaten dann besitzen (Name, Adresse, Kaufverhalten und Präferenzen usw.) und damit machen können was sie wollen wie z. B. an andere 3rd parties weiterverkaufen.

 

Die wenigsten Kunden haben die Einsicht, dass die Ware dann im Sinne des Streckengeschäft meist aus China an den Kunden versendet wird, bis es ankommt und Chinesische Lieferscheine drauf kleben. Das Problem ist, dass die DS Lieferanten ja die Pakete an die Kunden senden und nicht du und somit ist das ein Stress und eine Reibung für dich die Kunden updaten zu müssen. Viele der DS Apps im Appstore wie Oberlo, AliExpress DS, oder DSers bieten auch Versandupdates an die von den Lieferanten direkt an den Kunden versendet werden aber dein Lieferant bietet das scheinbar nicht an. Somit ist deine Situation etwas ungewöhnlich.

 

Was deine letzte Möglichkeit hier zu sein scheint ist das mit deinem POD Lieferanten zu besprechen. Verwendest du eine DS und/oder POD App in deinem Shop um die Verbindung zu den Lieferanten oder Zusteller herzustellen?

 

Für DPD empfehle ich diese 5-Sterne App: https://apps.shopify.com/dpd-versand-services 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

r8r
Shopify Expert
2460 316 874

Das ist eigentlich auch ein DSGVO-heikles Thema auf das die Rechtsverbände scheinbar noch nicht gesprungen sind

 

Dasselbe hab ich mir auch schon ein paar Mal gedacht … ob die Notwendigkeit zur Vertragserfüllung als berechtigtes Interesse ausreicht ist da wohl fraglich, solange nicht zumindest vor dem Kauf deutlich darauf hingewiesen wird, dass mit Vertragsabschluss die personenbezogenen Daten weitergereicht werden.

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
8229 1269 2115

Reicht es hier das in den AGB und Datenschutzerklärung zu ergänzen wenn man dropshipping betreibt, oder geht man hier einfach nach dem Sprichwort "out of sight, out of mind"?...

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

r8r
Shopify Expert
2460 316 874

@Gabe fragst Du das mich?

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte