Zoho Mail Hosting HELP SOS

Gelöst
Ulrich3
Neues Mitglied
6 0 0

Hey Leute, 

ich erstelle gerade meinen ersten Shop und war begeistert, wie leicht alles funktioniert. 

Jetzt tut sich aber das erste Problem auf, an dem ich langsam verzweifle. 

Ich habe die ersten Schritte mit einer web.de Mail gestartet. Jetzt möchte ich auf eine info@.... wechseln um professionell aufzutreten. 

Nachdem einige Anbieter wie 1&1 nicht möglichwaren, habe ich mich für Zoho entschieden, da dies mit Shopify kompatibel zu sein scheint. 

Ich habe mir dort eine Mail Domain eingerichtet und diese auch mit meiner aktuellen webseit-Domain verifiziert. Dazu müsste ich einen TXT Link in die Shopify DNS Einstellungen kopieren. 

(Ich glaube, das hat auch geklappt). Jetzt möchte ich aber die info@ adresse von Soho verwenden und vollständig in meinem Shop integrieren. 

Ich habe KEINE AHNUNG wie das geht oder was ich hier in den Settings mache... Ich muss irgendwelche Zoho-Codes einfügen. Jedoch wusste nicht mal der nette Inder von der Zoho Hotline was das für Codes sind. 

Ich verzweifel lansam wirklich an diesem Thema. 

Wenn mir jemand Hilfe geben kann, wäre das wirklich toll, denn technisch bin ich nicht sonderlich bewandert.

Gerne auch via Teamsharing über Teamviewer oder ähnliches....

Danke Leute!

Ulrich

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Anerkannte Lösungen
PhilipFrenz
Entdecker
31 2 13

Erfolg.

Ja, der Live-Chat ist etwas versteckt.

Gehe zuerst hier hin: https://help.shopify.com/de

Dann:

Ganz unten auf "Shopify Support Kontaktieren" > Hier Loggst Du dich jetzt ein > Dann musst Du einen Shop auswählen >  Und dann habe ich direkt die Funktion mit dem Live-Chat. Sollte die bei dir nicht sein, musst Du entweder:

Erst den kleinen Button "Englisch Sprachige Support möglichkeiten ansehen" anklicken, und dort das prozedere wiederholen, bis du zum livechat kommst

ODER

Du musst zuerst in der Suchleiste, wo du den Hilfebereich von Shopify durchsuchen kannst " afjakl" oder irgend einen anderen Müll eingeben, dann findet shopify nichts dazu im help center und schlägt dir weiterhin den support vor, hier kannst du dann den englischen auswählen und zum live chat gehen.

Philip Frenz
- War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen!
- Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung
- Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 ANTWORTEN 8
PhilipFrenz
Entdecker
31 2 13

Hi @Ulrich3 

Die Frage hier ist, warum du auf Zoho setzen möchtest. Nach ein paar Erfahrungen mit Zoho kann ich dir davon nur dringendst abraten. Solltest Du zum Beispiel vor haben, Newsletter, Rechnungen oder andere automatisierte E-Mails zu versenden, geht das vielleicht ein oder zwei Wochen gut. Danach sperrt dir Zoho Deine E-Mail Adresse, weil in den Nutzungsbedingungen von Zoho drin steht, dass die E-Mails von Zoho nicht für automatisierte, bzw. Werbeemails verwendet werden dürfen. Darunter fällt so ziemlich alles, was mit Deinem Shop zu tun hat. 

  • Rechnungsmails
  • Bestellbestätigung
  • Newsletter
  • Versandbestätigung
  • etc

Im Grunde genommen ist es egal, welchen E-Mail Anbieter du hier wählst, ich persönlich habe weder mit IONOS noch mit anderen Anbietern (außer Zoho ;)) schlechte Erfahrungen gemacht. 

Für was genau willst Du diese denn verwenden?

Wenn du die Mail als Shop-Email verwenden willst, musst Du diese lediglich in den Shopify Einstellungen unter Einstellungen > Benachrichtigungen einpflegen. Dann werden darüber die o.g E-Mails (ausgenommen Rechnungen kann Shopify out-of-the-box nicht) darüber versendet. 

Irgendwelche Codes implementieren kommt wohl auf den Use-Case an, musste ich zumindest noch nie machen.

Ich hoffe ich konnte dir schonmal etwas helfen :)

Philip Frenz
- War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen!
- Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung
- Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog
Ulrich3
Neues Mitglied
6 0 0

Hallo Philip, 

vielen Dank für deine Antwort. Ich bin auch gerade super unzufrieden mit Zoho und vor allem nach den Informationen die du mir gesendet hast, will ich da schnellstmöglich wieder weg. 

Das wollte ich jetzt machen. Jedoch habe ich ziemlich viel Zeug laut Anweisungen von Youtube und Shopify in den DNS Einstellungen verändert um mit Zoho zu verknüpfen. 

Jetzt würde ich am lieben von Vorne beginnen und es mit 1&1 versuchen, denn die sind echt nett und haben einen super Support! 

Ich bekomme aber meine Einstellungen nicht mehr zurückgesetzt und bin mittlerweile super verwirrt, was ich hier überhaupt mache. Ich habe Angst mir hier die Einstellungen im Domainbereich total zu zerschießen!!! 

Auch habe ich jetzt 2 Domain Namen (ich glaube einer ist durch Zoho gekommen). Nur weiß ich nicht welcher der Richtige ist, und welches die richtigen DNS Einstellungen sind um wieder auf den Stand von Anfang zu kommen...

Ich habe leider von IT absolut KEINE Ahnung und bin entsprechend verzweifelt! 

Jede Art von Hilfe wäre super!  

Ulrich3_0-1635346885692.png

 

PhilipFrenz
Entdecker
31 2 13

Hi,

das jetzt etwas Chaos herrscht kann ich sehr gut nachvollziehen.

Jetzt ist folgendes interessant zu wissen:

  • Ist die Domain bei Shopify oder Direkt bei Zoho registriert?

Stelle dich bitte darauf ein, dass Dein Shop durchaus einige Zeit offline sein kann, während Du die Domains wechselst.

Du willst schnellstmöglich von Zoho weg - I like! :)

Nun musst du also einen Providerwechsel vornehmen. Ziehe die Domain von Zoho also zu IONOS um. Wie das im Detail funktioniert kann ich Dir leider nicht sagen, eventuell kann dir der Zoho oder IONOS Support weiterhelfen. Ziel ist es auf jeden Fall, dass Deine Domain bei IONOS liegt.

Sobald Deine Domain bei IONOS liegt ist das Chaos um Deine DNS einstellungen kein Problem mehr. Im Optimalfall werden alle bestehenden DNS Einträge auf die Standard-DNS von IONOS gewechselt, sollte das nicht der Fall sein, kannst Du diesen Vorgang selber anstoßen, indem Du in den DNS Einstellungen "Auf Standard" gehst. Auch hier kann Dir im Zweifelsfall der IONOS Support helfen.

 

Sobald Deine Domain dann richtig bei IONOS liegt, kannst Du diese mit Deinem Shopify Support via DNS verbinden. Das klappt über Shopify automatisch. Mehr infos findest Du hier.

 

Jetzt liegt Deine Domain immernoch bei IONOS, leitet lediglich durch die automatisch generierten DNS Einstellungen auf die Shopify IP. Jetzt ist es auch kein Problem, Dir E-mail adressen bei IONOS für Deine Domain zu kaufen.

 

Nochmal: Während des Provider-Wechsels, wird Dein Shop über die Domain die du wechselst nicht erreichbar sein.

 

Solltest Du noch fragen haben melde dich gerne :)

Philip Frenz
- War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen!
- Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung
- Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog
PhilipFrenz
Entdecker
31 2 13

Die zwei Domains die Du hast ist nichts ungewöhnliches. Shopify Erkennt diese Domain nämlich automatisch und legt sie einmal als domain.de und einmal als www.domain.de an.

Das mit www. wird dir als eigene Domain angezeigt, weil es technisch gesehen eine eigene Domain ist, da das www. hier als subdomain fungiert.

Philip Frenz
- War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen!
- Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung
- Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog
Ulrich3
Neues Mitglied
6 0 0

Hey, 

vielen Dank für deine Antwort!

Meine Domain müsste noch bei Shopify liegen. Ich habe lediglich eine Zoho Mail angelegt die ich bei Shopify in den DNS Einstellungen verifizieren / bestätigen musste. 

Also umgezogen ist noch nichts (glaube ich). Zu 1&1 kann ich noch nicht wechseln, da es eine .com ist und da ein Umzug eh erst nach 60 Tagen erlaubt ist.

Wir haben uns aber entschlossen, erstmal mit einer .de Mail zu arbeiten, die wir über 1&1 anlegen können. 

Das sollte dann auch alles kein Problem mehr sein... 

Nur will ich einfach dieses ganze Zoho Zeug aus meinen Einstellungen haben und quasi auf Anfang stellen. Halt auch um sicher zu sein, dass alles noch funktioniert. 

Aber ja... ich weiß halt nicht was ich machen muss um wieder auf Anfang zu kommen!

LG 

Ulrich

 

PhilipFrenz
Entdecker
31 2 13

Also hast du die .com domain direkt über Shopify gekauft? Zukünftig würde ich dir davon immer abraten, allein schon wegen der Flexibilität und der Möglichkeit richtige E-Mail Postfächer erstellen zu können.

Dann würde ich die .com domain nach 60 Tagen zu IONOS umziehen.

In der Zwischenzeit kannst du ein IONOS Konto erstellen und hier die .de Domain kaufen. Diese dann wie oben beschrieben mit Shopify verbinden. 

Wenn Du diese .de Domain dann mit Shopify verbunden hast, kannst Du die .com domain in Shopify selber als Primäre Domain löschen und stattdessen die .de Domain als primäre Domain nehmen, Shopify leitet dann automatisch auf .de um, sollte jemand die .com Domain eingeben. 

Nach den 60 Tagen, ziehst Du die Domain dann zusammen mit dem Shopify Support zu IONOS um. 

Um nun di DNS der .com Domain wieder auf Shopify-Standard umzustellen, kommst Du an dem Shopify Support denke ich kaum vorbei, die können Dir das umändern. Ich habe super Erfahrungen mit dem Englischsprachigen Live-Chat Support von Shopify gemacht, geht auf Deutsch aber auch per Mail.

Philip Frenz
- War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen!
- Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung
- Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog
Ulrich3
Neues Mitglied
6 0 0

Guten Morgen! 

und vielen Dank für deine Hilfe. 

Hätte ich vorab gewusst, dass Shopify kein Hosting anbietet und dann das Ganze hier mit den Mails so ein Theater wird, hätte ich direkt meine Domain extern gesichert. 

Aber gut, hinterher ist man immer schlauer...

Ich werde mich dann mal an den Support werden, auch wenn es dann immer Tage dauert, bis ich eine Antwort erhalte...

Die Live-Chat Funktion kann ich auch im Englischen Support-Center nicht mehr finden. Haben die wohl auch eingestellt (oder ich bin zu doof den Button zu finden)....

Danke dir vielmals Philip! 

LG 

Ulrich 

PhilipFrenz
Entdecker
31 2 13

Erfolg.

Ja, der Live-Chat ist etwas versteckt.

Gehe zuerst hier hin: https://help.shopify.com/de

Dann:

Ganz unten auf "Shopify Support Kontaktieren" > Hier Loggst Du dich jetzt ein > Dann musst Du einen Shop auswählen >  Und dann habe ich direkt die Funktion mit dem Live-Chat. Sollte die bei dir nicht sein, musst Du entweder:

Erst den kleinen Button "Englisch Sprachige Support möglichkeiten ansehen" anklicken, und dort das prozedere wiederholen, bis du zum livechat kommst

ODER

Du musst zuerst in der Suchleiste, wo du den Hilfebereich von Shopify durchsuchen kannst " afjakl" oder irgend einen anderen Müll eingeben, dann findet shopify nichts dazu im help center und schlägt dir weiterhin den support vor, hier kannst du dann den englischen auswählen und zum live chat gehen.

Philip Frenz
- War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen!
- Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung
- Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen