Eure Meinung zu www.la-sariette.com - Meine Conversion muss besser werden!

Gelöst
LaSariette
Tourist
8 0 2

Hallo Community,

 

ich habe meinen Shop im November gestartet : 

www.la-sariette.com

 

Der Shop existiert auf deutsch und französisch. Die beiden Sprachen zu managen ist nicht immer kostengünstig und einfach.

Seitdem habe ich zwar ein paar Verkäufe getätigt, allerdings oft durch mein persönliches Netzwerk.

Ich bediene eine Niesche mit französischer Feinkost direkt von Produzenten. Also denke ich, dass ich realistischerweise keine exzessiven Traffic erwarten sollte. Aber was ist realistisch ?

Organischer Traffic kommt relativ wenig (durchschnittlich 10 visitors / day). Allerding habe ich wenige Verkäufe.

 

Woran kann dies liegen ?

Bitte lasst mir eurer spontanes Feedback zum Shop da - es würde mir sehr helfen !

 

Ich habe eine Kooperation die Ende April life geht und es wäre unglaublich ärgerlich wenn ich es nicht schaffe den Traffic den ich dadurch bekommen kann in Verkäufe umzuwandeln...

 

Vielen Dank für euer Feedback!

Sarah

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Anerkannte Lösungen
monsteraint
Tourist
9 1 4

Erfolg.

Hallo Sarah, 

ich mag die Idee von deinem Shop. An einem ähnlichen Projekt arbeite ich auch gerade ;) Von daher möchte ich dir gerne mitgeben, was ich schon gelernt habe. 

 

Was mir am PC auffällt: Gerade bei Lebensmitteln finde ich große, ansprechende Fotos wichtig. Deine Fotos sind sehr unterschiedlich in ihrer Qualität, Art und auch Größe - das wirkt unordentlich und nicht so einladend, wie es die Produkte in echt bestimmt sind. 

Gelbe Schrift auf weißem Grund ist nicht gut leserlich. Ein Mensch mit Sehschwäche hat bei dir verloren. Hier würde ich eine kräftigere Farbe und eine gut lesbare, schnörkellose Schrift wählen. 

Deine Produkte sind nicht einheitlich benannt, es wirkt ein bisschen wie Copy & Paste und dadurch etwas lieblos. Überlege dir, wie du die Namen einheitlicher machen kannst.

Du hast keine Grundpreisangaben, was ein triftiger Abmahngrund ist im Lebensmittelbereich. Bist du Bio-zertifiziert? Ansonsten darfst du auch nicht das Wort Bio verwenden, das wird richtig teuer. 

 

Insgesamt würde ich dir raten, dich nochmal mit den rechtlichen Grundlagen, was den Lebensmittel und insbesondere Alkoholverkauf in Deutschland angeht, zu befassen, denn ich sehe da bei dir auf einen Blick jede Menge Abmahnfallen. Nimm den Shop vielleicht lieber nochmal offline, lass dich von einem Onlineanwalt beraten, behebe die Mängel und geh dann frisch an den Start. 

 

So würde ich es zumindest machen, denn ich glaube schon, dass deine Produkte gut sind und bestimmt ihr Geld wert :) 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 ANTWORTEN 7
Kai
Shopify Staff
706 68 116

Hallo LaSariette

ich helfe dir gerne dabei ein paar Tipps zusammenzustellen, die dir dabei helfen mehr Besucher und somit mehr potenzielle Kunden zu deinem Shopify Shop zu bringen.

Generell würde ich empfehlen bei Besucherzahlen von unter 1000 in den letzten 30 Tagen den Fokus auf die Besuchergewinnung zu setzen und bei einer Conversionrate von unter 2% daran zu arbeiten, diese zu verbessern.
Diese Daten könnt ihr mit den Shopify Statistiken einsehen, wie hier beschrieben. Gute Tipps zu den zwei Aufgabenbereichen der Besuchergewinnung & Umsatzerhöhung werden in diesen Bergartikeln zusammengeführt.

Wie sieht es um deinen Marketingplan aus?

Generell finde ich deinen Shopify Shop gut, besonders gefällt mir deine Über La Sariette Seite, die wirkt sehr persönlich und das ein freundliches Gesicht gibt auch immer Pluspunkte.

Um den Shop noch professioneller aussehen zu lassen, würde ich nochmal Korrekturlesen und mir diese Anleitungen für Produktfotografie und Bildbearbeitung anschauen. 

Gerade zurzeit, wo man vielleicht nicht so gerne reisen möchte, ist der Wunsch so wie im Urlaub zu essen bestimmt bei vielen sehr groß.

Lass mich gerne wissen, ob ich dir mit weiteren Fragen behilflich sein kann.

 

Kai | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

LaSariette
Tourist
8 0 2

Hallo Kai,

vielen Dank für dein Feedback!

Zwei letzte Fragen :) :

- deiner Meinung nach ein Theme-Wechsel (zeitintensif) um einige visuelle Verbesserungen zu erzielen würde sich im derzeitigen Stadium lohnen ?

- bezüglich des Marketings setze ich derzeit auf social media (Instagram, Facebook, Pinterest) und versuche Content in meinem Blog zu kreieren. Influencer Kampagne kommt diese Woche. Offline kommuniziere ich in der Region.

Allerdings nutze ich bis jetzt keine bezahlte Werbung - sollte ich Facebook, Insta oder Google Werbung schalten um den Traffic zu erhöhen oder mich ersteinmal in Gedult üben ?

 

Danke und viele Grüsse

Sarah

 

monsteraint
Tourist
9 1 4

Erfolg.

Hallo Sarah, 

ich mag die Idee von deinem Shop. An einem ähnlichen Projekt arbeite ich auch gerade ;) Von daher möchte ich dir gerne mitgeben, was ich schon gelernt habe. 

 

Was mir am PC auffällt: Gerade bei Lebensmitteln finde ich große, ansprechende Fotos wichtig. Deine Fotos sind sehr unterschiedlich in ihrer Qualität, Art und auch Größe - das wirkt unordentlich und nicht so einladend, wie es die Produkte in echt bestimmt sind. 

Gelbe Schrift auf weißem Grund ist nicht gut leserlich. Ein Mensch mit Sehschwäche hat bei dir verloren. Hier würde ich eine kräftigere Farbe und eine gut lesbare, schnörkellose Schrift wählen. 

Deine Produkte sind nicht einheitlich benannt, es wirkt ein bisschen wie Copy & Paste und dadurch etwas lieblos. Überlege dir, wie du die Namen einheitlicher machen kannst.

Du hast keine Grundpreisangaben, was ein triftiger Abmahngrund ist im Lebensmittelbereich. Bist du Bio-zertifiziert? Ansonsten darfst du auch nicht das Wort Bio verwenden, das wird richtig teuer. 

 

Insgesamt würde ich dir raten, dich nochmal mit den rechtlichen Grundlagen, was den Lebensmittel und insbesondere Alkoholverkauf in Deutschland angeht, zu befassen, denn ich sehe da bei dir auf einen Blick jede Menge Abmahnfallen. Nimm den Shop vielleicht lieber nochmal offline, lass dich von einem Onlineanwalt beraten, behebe die Mängel und geh dann frisch an den Start. 

 

So würde ich es zumindest machen, denn ich glaube schon, dass deine Produkte gut sind und bestimmt ihr Geld wert :) 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

LaSariette
Tourist
8 0 2

Danke für das sehr hilfreiche Feedback !

Auf jeden Fall ein paar klare Baustellen die ich angehen kann - Merci !

Gabe
Shopify Staff
5388 934 1276

Hey @LaSariette 

Der Patrick Rosenblatt ist Experte in dieser Sache und vielleicht findest du seinen Video interessant zum selben Thema, wo er ein paar positive Beispiele zeigt und teilt seine Gedanken dazu.

Er sagt auch:

Der erste Eindruck zählt und gute Hero-Bereiche haben das folgende

  • Slider nur in Ausnahmefällen verwenden
  • Immer einen Button oder das ganze Bild sinnvoll verlinken
  • Text für Menschen formulieren, die zum ersten Mal mit deinem Shop und deiner Marke interagieren

Die erste Frage ist: "Was gibt es hier?" Oder genauer: "Erkenne ich auf den ersten Blick welche Produkte es hier gibt und wozu ich sie brauche?" Viel zu oft sieht man Shops, die mit Slidern arbeiten, ihre Hero Bereiche schlecht oder gar nicht verlinken bzw. verwirrende Aussagen dort stehen haben. Hoffe das hilft :)

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

LaSariette
Tourist
8 0 2

Sehr hilfreiches Video! Danke für diese konkreten Tipps!

Romatus
Tourist
5 0 2

Schreib bitte neueste und nicht neuste.Die Seite ist auf den Blick echt cool.Allerdings mischt sich dein Französich und Deutsch an jeder Ecke,das verwirrt.Vorallem im Footer.Zahlungsicons fehlen am Ende der Seite.SInd nur Tipps.Wie gesagt der Anfang ist schon gut :)