Conversion Rate

mrssmile
Tourist
13 0 3

Hallo,

wir erhalten generell nur Traffic über Werbeanzeigen und diese laufen auch ziemlich gut. Leider haben wir Probleme diesen Traffic ich zahlende Kunden umzuwandeln. Unsere potenziellen Kunden erreichen sehr oft den Checkout aber schließen den Kauf nicht ab. Gestern lag dieser Bereich bei 15,29% des Traffics hat den Checkout erreicht aber 0 % hat eingekauft.

Wir haben mehrmals die Zahlungsmöglichkeiten kontrolliert, alles funktioniert... Habt Ihr ähnliche Probleme ?

1 ANTWORT 1
Gabe
Shopify Staff
5373 933 1270

Hey @mrssmile 

Gabe hier aus Shopify! Vielen Dank für die gute Frage. Seid ihr erst kürzlich bei Shopify eingestiegen? Wenn ja, herzlich willkommen! :)

Ansonsten kann das etwas dauern bis die Conversions steigen und da braucht man viel Geduld und Beharrlichkeit! Es geht bei den Kunden die über die Ads zu deinem Shop kommen hauptsächlich darum: “Vertraue ich diesem Shop oder sieht das Shop vertrauenswürdig aus? Warum soll ich hier einkaufen und nicht woanders wie Amazon oder eBay?

Um dir dabei zu helfen gäbe es vorher noch ein paar Fragen: wie findest du die Plattform bisher und woher stammt die Idee für dein Shop oder Marke? Ist dies die erste Erfahrung mit dem Handel oder verkaufts du bereits schon? Wie erfolgreich warst du da und wie genau willst du um das Shop oder die Produkte in Shopify bewerben?

Die sog. "Value Proposition" als Teil eines Business Plans

Erstens, um dein Shop rechtssicher zu machen und somit mehr vertrauenswürdig, siehe meinen Leitartikel dazu hier. Wichtig ist auch beim Shop Design ist es deinen Shop Besuchern zu zeigen, wo deine Leidenschaft liegt und was deine Träume sind. Spiegelt sich deine Vision auf dem Laden wieder, dann werden die Kunden wissen warum sie bei dir einkaufen und NICHT woanders wie eBay oder Amazon.

Wie viel Marketingwissen besitzts du, und wie integrierst du es in deinen Businessplan? Hast du unsere Webinar Reihe zu diesen Themen schon gesehen sowie Blogs?

Da rate ich auch alle Home-Dash-Tipps und Karten zu lesen. Da gibt es viele tolle Tipps zu lesen, die helfen können, die Conversions zu maximieren.

Siehe auch unsere Facebook Seite, wo viele Gleichgesinnte ähnliche Fragen stellen, und super Tipps zurückbekommen.

-> https://www.facebook.com/groups/shopifydeutschland/

Bist du daran interessiert den Klarna Rechnungskauf als Teil von Shopify Payments anzubieten? Willst du auch dein Geschäft im Österreichischen und Deutschen Markt wachsen lassen? Wir sehen, dass ca. 20% aller Käufe in Deutschland mit der Klarna oder Sofortüberweisung Zahlungsmethode bevorzugt werden. Sie sind ohne Zweifel sehr bequeme Zahlungsmethoden für viele Käufer. Hiermit kann man die Conversions um ein paar % ggf. erhöhen.

Wenn die Conversions niedrig sind dann fragt man sich folgendes:.

  • Ist die Navigation intuitiv?
  • Ist es einfach, Artikel in den Warenkorb zu legen und sich durch die Kasse zu bewegen?
  • Passt die Website oder das Theme zur Identität der Marke?

Um die Traffic-Qualität zu bestimmen, frage dich folgendes:

  • Wie sieht der Zielmarkt aus?
  • Woher kommt dein Traffic?
  • Welche Traffic-Quellen werden in Verkäufe umgewandelt?

Ein Beispiel des "Clickfunnel” - ein Pfad mit Stolperdraht mit dem man die Kunden hereinlockt:

1) Der erste Schritt -> Ein sog. Freebie Opt-in/Pop-up (wie ein Branchenbericht, ein Tutorial, ebook, usw. anbieten)
2) Dann der nächste Schritt wäre eine Download-Seite mit einem Stolperdraht für ein kostengünstiges upsell Produkt.
3) Zum Schluß, das Hauptangebot. Auch wenn der Besucher es nicht durch den Funnel schaft, kann man ihn/sie per E-Mail erneut re-markten.

Warum nicht etwas "Gamification" in die Webseite integrieren? Wir wissen bereits, das Besucher viel eher bereit zu kaufen sind, wenn sie etwas dafür machen müssen, wie z. B. ein Spiel gewinnen. Einfach stöbern und kaufen ist nicht mehr genug heutzutage.

Daher könnte vielleicht eine "Schatzsuche" auf der Webseite ein Ansatz sein? Man kann da die Besucher einen gewissen Pfad runterleiten bis ein gewisses Ziel erreicht ist...Schatzsuche-mäßig :)

Die Umwelt und Absprungraten reduzieren

Wir sehen, dass viele Besucher einen "Feel-Good Faktor" suchen beim online Einkauf. Zeigt man auf dem Shop, dass man sich für die Umwelt engagiert, z. B. mit einer Umwelt Plakette, wie die von OneTreePlanted oder Aspire Sustainability dann könnte man die Bounce Rates reduzieren.

Siehe auch unser Pachama Projekt und neue "Carbon Offset" Apps:

Eine Demografie-App kann z. B. helfen, die Besucher näher zu identifizieren und zu speichern für gezielte Marketing Kampagnen, auch für bestimmte Altersgruppen.

Viral Shares sind jetzt auch das Ding geworden :)

Hier auch ein paar super Tipps, wie man die Produktseiten verbessern kann.

Und wie gesagt, die Produktbeschreibungen kann man auch optimieren, was sehr viel Effekt hat.

Lass doch die Kunden Fragen stellen über eine Chat App wie Messenger (Pings die direkt zu deinem Handy kommen).

Köder Apps können da auch helfen wie z. B. Exit Intent.

Ich hoffe ich habe damit etwas helfen können! :)

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog